Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

G-6 und SCO - welche Veranstaltung ist wichtiger?

11.06.2018  |  Folker Hellmeyer
Der Euro eröffnet heute gegenüber dem USD bei 1.1799 (07:27 Uhr), nachdem der Tiefstkurs der letzten 24 Handelsstunden bei 1.1727 im europäischen Geschäft markiert wurde. Der USD stellt sich gegenüber dem JPY auf 109.77. In der Folge notiert EUR-JPY bei 129.53. EUR-CHFoszilliert bei 1.1625.

Am Wochenende gab es den Versuch, eine erfolgreiche G-7 Veranstaltung abzuhalten. Dieser Versuch endete in einem Eklat.

Eric Schweitzer, Präsident des DIHK, beschreibt die aktuelle Konstellation treffend: "Aus "America first" scheint leider immer mehr "America alone" zu werden." Wir stimmen Herrn Schweitzer zu. Wir stellen aber auch fest, dass "America first" schon lange vor Trump etabliert war (z.B. Druck auf Europa in der Regime-Change Politik). Die nach außen getragene Form der US-Politik unter Trump ist der Katalysator für "America alone"!

Übrig blieb eine G-6 Veranstaltung, da das geplante G-7 Kommuniqué von den G-6 übernommen wurde. Das Problem von G-6 ist jedoch, dass diese Länder für eine überschaubare Größe von knapp 20%desWelt-BIP stehen.

Fakt ist, dass der so genannte "Westen" nicht mehr homogen nach außen agiert.

Das Ausscheren der USA zwingt damit den Rest der Veranstaltung in eine neue Rolle im Außenauftritt, die die eigenen Interessen schützt und fördert. Das ist gut. Ob die USA mit 15% Anteil an der Weltwirtschaft (fallende Tendenz) ohne G-6 ihre Agenda wie in der Vergangenheit durchsetzen können, ist offen. Das kann bezüglich desWeltfriedens durchaus positiv sein.

Hinsichtlich der Rolle, die der "Westen" global vor diesem Hintergrund spielen kann, ergab sich amWochenende ein einschneidender faktischer Machtverlust.

In dem westlichen Hang, sich maßgeblich mit sich selbst zu beschäftigen, wird hier heute ein Kontrapunkt gesetzt, denn am Wochenende fand auch ein Treffen der Organisation der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit in China statt, das von Harmonie geprägt war. Dieser Zusammenschluss ist weitaus potenter als G-6 oder die USA. Werfen wir einen Blick auf die Teilnehmer und Interessenten. An letzterer Gruppe lässt sich die Attraktivität dieser Struktur ablesen und erkennen.

Open in new window

Auf diesem Treffen sagte Präsident Xi Jinping: "Wir weisen eine eigennützige, kurzsichtige, abgeschottete, begrenzte Politik zurück. Wir erhalten die Regeln der Welthandelsorganisation (WTO) aufrecht, wir unterstützen ein multilaterales Handelssystem und die Bildung einer offenen Weltwirtschaft. Wir müssen das Denken aus der Zeit des Kalten Krieges und die Konfrontation von Gruppen ablegen, wir verwahren uns gegen Handlungen, durch die die eigene absolute Sicherheit auf Kosten der Sicherheit anderer Länder erlangt werden soll."

Diese Worte passen grundsätzlich zum G-6 Kommuniqué. Hier könnte zusammenwachsen, was wirtschaftlich sinnvoll und kompatibel ist. Über die gemeinschaftlichen wirtschaftlichen Interessen, lässt sich Friedenspolitik und kultureller Austausch besser realisieren, als durch Konfrontation und Regime-Change, ist der Autor dieser Zeilen überzeugt.

Xi äußerte sich, nachdemTrump nach demG7-Gipfel für einen Eklat gesorgt und die Zustimmung der USA zum bereits gemeinsamen Kommuniqué zurückgezogen hatte. In der Abschlusserklärung der G-7 hieß es, die Teilnehmer seien sich einig in der Notwendigkeit eines freien, fairen Handels zum gegenseitigen Nutzen. Auch dem Protektionismus wurde der Kampf angesagt.

Welche Veranstaltung ist bedeutender? G-6 oder SCO - Wie wärs mit G-6 und SCO - das hätte Verstand und Kraft und eine Seidenstraße (...)!

Bezüglich der USA bieten wir nachfolgenden Chart an. Dabei ist zu berücksichtigen, dass der Konsum mit knapp 70% des US-BIP korreliert ist. Hier wird eine klare Aussage bezüglich der Qualität der Nachhaltigkeit des USWirtschaftsmodells geliefert. Es ist keine gute Aussage.

Open in new window
© Zerohedge


US Treasury: Öffentliche Neuverschuldung vom 1.1.2018 bis 7. Juni 2018 bei 607 Mrd. USD oder in annualisierter Formbei einem Pfad von knapp 7%des BIP! Ergo ist die Außenpolitik der USA Ausdruck von struktureller wirtschaftlicher Stärke oder Schwäche?

Aktuell ergibt sich ein Szenario, das den EUR gegenüber dem USD favorisiert. Erst ein Unterschreiten des Unterstützungsniveaus bei 1.1490 - 20 neutralisiert den positiven Bias des Euros.

Viel Erfolg!


© Folker Hellmeyer
Chefanalyst der Solvecon Invest GmbH



Hinweis: Der Forex-Report ist eine unverbindliche Marketingmitteilung der SOLVECON INVEST GMBH, die sich ausschließlich an in Deutschland ansässige Empfänger richtet. Er stellt weder eine konkrete Anlageempfehlung dar noch kommt durch seine Ausgabe oder Entgegennahme ein Auskunfts- oder Beratungsvertrag gleich welcher Art zwischen der SOLVECON INVEST GMBH und dem jeweiligen Empfänger zustande.

Die im Forex-Report wiedergegebenen Informationen stammen aus Quellen, die wir für zuverlässig halten, für deren Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität wir jedoch keine Gewähr oder Haftung übernehmen können. Soweit auf Basis solcher Informationen im Forex-Report Einschätzungen, Statements, Meinungen oder Prognosen abgegeben werden, handelt es sich jeweils lediglich um die persönliche und unverbindliche Auffassung der Verfasser des Forex-Reports, die in dem Forex-Report als Ansprechpartner benannt werden.

Die im Forex-Report genannten Kennzahlen und Entwicklungen der Vergangenheit sind keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen, sodass sich insbesondere darauf gestützte Prognosen im Nachhinein als unzutreffend erweisen können. Der Forex-Report kann zudem naturgemäß die individuellen Anlagemöglichkeiten, -strategien und -ziele seiner Empfänger nicht berücksichtigen und enthält dementsprechend keine Aussagen darüber, wie sein Inhalt in Bezug auf die persönliche Situation des jeweiligen Empfängers zu würdigen ist. Soweit im Forex-Report Angaben zu oder in Fremdwährungen gemacht werden, ist bei der Würdigung solcher Angaben durch den Empfänger zudem stets auch das Wechselkursrisiko zu beachten.



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!



NewsStories::getAuthorLink() UID: 152
NewsStories::getAuthorLink() 2

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2018.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"