Suche
 

Der Rentenzug hat keine Sicherheitsgurte

21.06.2018  |  John Mauldin
- Seite 2 -
Wie Sie sehen können, fiel die Geburtenrate in Amerika in nur 16 Jahren (1960 bis 1976) von 3,65 Geburten je Frau auf nur 1,76. Seitdem entwickelt sie sich seitwärts. Das scheint eine permanente Veränderung zu sein. In einigen anderen Ländern kann man dies noch deutlicher beobachten. Aber niemand hat einen Weg gefunden, dies umzukehren.

Ich sage nicht, dass das schlecht ist. Ich bin froh darüber, dass junge Frauen Karriere machen können, wenn sie möchten. Ich weiß ebenfalls, (auch, wenn ich dem nicht zustimme) dass manche glauben, auf dem Planeten würden sowieso zu viele Menschen existieren. Wenn das Ihre Sorge ist, dann herzlichen Glückwunsch, denn die Produktion neuer Menschen wird beinahe überall zurückgehen - wenn auch unterschiedlich stark und schnell.

Teilt man die US-Population in Altersklassen ein, dann sah es 2015 so aus:

Open in new window
Quelle: US Census Bureau


Stellen Sie sich dies als Python vor, die versucht, ein Schwein zu verschlingen. Diese breiteren Balken in den Zonen 50-54 und 55-59 sind Baby Boomer, die älter werden und nicht so früh sterben, wie die Generationen vor ihnen. Währenddessen bleib die Geburtenrate niedrig. Mit der Zeit wir die Spitze der Pyramide also breiter und deren Boden immer schmaler.

Das ist die grundlegende Herausforderung: Wir kann eine schwindende Gruppe arbeitender Menschen eine wachsende Anzahl an Rentnern finanzieren? Die einfache und schnelle Illustration dieser Frage ist die Diskussion über die Anzahl an Arbeitern, die einen Sozialhilfeempfänger finanzieren. Im Jahr 1940 waren das 160, im Jahr 1950 16,5, im Jahr 1960 nur noch 5,1. Ich denke, ich kann den Trend erkennen. Wie der untere Chart zeigt, werden es nur noch 2,3 im Jahr 2030 sein.

Open in new window
Quelle: Peter. G. Peterson Foundation


Ähnlich bitten staatliche und lokale Regierungen die aktuellen jungen Berufstätigen darum, diejenigen zu unterstützen, die bereits im Rentensystem sind. Die Berechnungen sind ähnlich, auch wenn die Zahlen von Bereich zu Bereich unterschiedlich sind. Wie kann ein Arbeitnehmer zwei oder drei Rentner finanzieren, während er noch immer arbeitet und versucht, eine Familie mit Hypothekenzahlungen, Lebensmitteln, Gesundheit, etc. zu versorgen? Offensichtlich können sie das nicht; zumindest nicht ewig. Aber niemand möchte das zugeben, also ignorieren wir die Realität. Wir denken weiterhin, dass die Steuerzahler den Unterschied zukünftig irgendwann aufgreifen werden. Und wir sehen das am deutlichsten bei den Rentenversicherungen.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"