Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Clint Siegner: Solides Geld ist so wichtig wie noch nie

26.06.2018
Die Interessengemeinschaft des soliden Geldes tauchte vor einem Jahrzehnt erneut am politischen Firmament auf. Im Jahr 2008 spülte die Finanzkrise eine neue Welle von US-amerikanischen Gold- und Silberinvestoren an die Märkte.

Ron Paul und die Tea Party befürworteten eine Einschränkung der Regierung und Auflösung des Federal-Reserve-Systems. Mithilfe von Beweisen darüber, dass der Staat auf eine Insolvenz zusteuerte, schafften es Befürworter des soliden Geldes Amerikanern für ihre Sache zu rekrutieren.

Die Konsequenzen der jüngsten Finanzkrise gingen weit über Budget und Finanzen hinaus.

Viele Amerikaner begriffen die wichtigere Lektion. Die andauernde Zunahme der Regierungsausgaben war der Grund für den entsprechenden Rückgang der persönlichen Freiheit ihrer selbst, ihrer Kinder und ihrer Kindes Kinder.

Unehrliches Geld ist traumhaft für Politiker und Banker, aber ein Albtraum für Bürger. Charts zeigen den endgültigen Verzicht auf die Überbleibsel des Goldstandards 1971, und der exponentielle Anstieg der Staatsschulden half den Leuten dabei, die Verbindung zwischen unehrlichem, unbegrenzten Fiat-Geld und der uneingeschränkten Regierung zu sehen.

Hier ist ein Beispiel vom Daily Caller:

Open in new window

Der Trend in diesem Chart hat sich nicht verändert oder verbessert. Der rote Balken auf der rechten Seite des aktuellen Charts ist nun doppelt so hoch und stellt Staatsschulden von über 21 Billionen Dollar dar.

Es gibt keine glaubhaften Bemühungen in Washington, die Ausgaben einzuschränken. Man kann mit Sicherheit sagen, dass die US-amerikanischen Defizite und die entsprechende Kreditaufnahme weiterhin exponentiell steigen werden. Dies wird sich fortsetzen, bis das Vertrauen schließlich in sich zusammenbricht; entweder in die Rückzahlungsfähigkeit des Landes, in den Dollar oder sogar beides.

Das Land braucht solides Geld, jetzt mehr denn je.

Leider ist der obige Chart nicht der einzige, der eine vernichtende Geschichte erzählt. Unten finden Sie einen Chart vom TF Metals Report, der die regelmäßigen Rückschläge zeigt, die Silber in den letzten Monaten zu verzeichnen hatte. Gold bietet ein ähnliches Bild.

Open in new window

So sieht ein kontrollierter Markt aus!

Die Banker und Zentralplaner hassen die Lektion, die die Amerikaner nach der Finanzkrise 2008 lernten. Sie verwenden die Märkte, um die Leute darauf zu konditionieren, anders zu reagieren. Kauft Aktien, kauft Anleihen - jegliche konventionelle Papiervermögenswerte. Und nehmt um Himmels willen weiterhin Kredite auf.

Die Konditionierung von Gold- und Silberinvestoren findet durch eine Art der regelmäßigen Knüppelei statt; jedes Mal, wenn die Metalle anfangen, Stärke zu zeigen.

Jeder, der sich noch immer fragt, ob die Märkte manipuliert werden, passt einfach nicht auf. Oder verlässt sich darauf, dass CNBC ihm seine Investitionsnachrichten liefert. Das Thema wurde bereits extensiv auf alternativen Nachrichtenseiten behandelt, einschließlich Money Metals.

Korrupte und unnachgiebig schmerzvolle Märkte, kombiniert mit dem Optimismus um Donald Trump, sind eine potente Kombination.

Ja, es gab etwas Nörgelei als Trump das neuste Budget und die Expansion der Regierung unterzeichnete.

Jedoch spüren viel weniger Amerikaner den Hauch von Warnung, der in der Luft lag, als die Regierung Billionen-Dollar-Defizite unter Obama unterhielt. Andere sind vielleicht beunruhigt, aber sie fragen sich, ob Gold und Silber wirklich als ehrliches Geld fungieren können, wenn man bedenkt, dass die Preise nie die Realität der Landesfinanzen zu reflektieren scheinen.

Zu viele Amerikaner hören grundsätzlich weg, wenn es um das solide Geld und die eingeschränkte Regierung geht. Das ist tragisch. Wenige werden vorbereitet sein und deutlich mehr von ihnen werden von der unausweichlichen Abrechnung überrascht werden.


© Clint Siegner
Money Metals Exchange



Der Artikel wurde am 25. Juni 2018 auf www.moneymetals.com veröffentlicht und exklusiv für GoldSeiten übersetzt.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2018.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"