Suche
 

Apollo Minerals Ltd.: Ausgezeichnete Infrastruktur und Bodenbedingungen in der historischen Wolframmine Salau bestätigt

09.07.2018  |  IRW-Press
Wichtigste Ergebnisse

- In der historischen Wolframmine Salau wurden die umfangreichen Gesundheits- und Sicherheitsbewertungen der ersten Phase abgeschlossen.

- Die Ergebnisse bestätigen ausgezeichnete Bodenbedingungen im festen Granit-Muttergestein mit begrenzter Verschlechterung der Bedingungen seit der Schließung der Mine.

- Die breiten Ausrichtungsstrecken der Mine erstrecken sich auf mehr als 24 km unter Tage.

- Die Belüftung ist gut und wird durch natürliche Luftströme zwischen den höheren und den niedrigeren Minensohlen unterstützt.

- Der Zugang zu Wasser wurde bereits durch lokale Quellen bestätigt.

- Die nächstgelegene Stromleitung befindet sich ungefähr 1 km vom Minenportal entfernt.

- Für die Wiederherstellung der Versorgungsleistungen für die Explorationstätigkeiten einschließlich der Installation einer Belüftungsanlage sind nur geringfügige Arbeiten geplant.

- Das geplante Arbeitsprogramm für die Sicherung der Arbeitsbereiche für Exploration und Bohrungen und für die Wiederherstellung der Belüftung und anderer Leistungen wurde den Behörden eingereicht.


Apollo Minerals Ltd. (Apollo Minerals oder das Unternehmen) freut sich, mitzuteilen, dass das Unternehmen in der historischen Mine Salau die erste Phase der Risikobewertungen zu Gesundheit und Sicherheit abgeschlossen hat; diese bestätigen die ausgezeichnete Infrastruktur und sehr guten Bodenbedingungen in der Mine.

Die Mine Salau liegt im Zentrum des Projekts Couflens (das Projekt Couflens oder das Projekt) des Unternehmens im Südwesten von Frankreich und war eine der Minen mit den weltweit höchsten Wolframgehalten; sie wurde zwischen 1970 und 1986 betrieben.

Die Mine, die in der Tiefe offen bleibt und Goldpotenzial aufweist, wurde geschlossen, als die Wolframpreise gegenüber heute erheblich gesunken waren. Apollo Minerals überprüft derzeit die potentielle Reaktivierung der Mine Salau und erkundet die zahlreichen Gold- und Wolframzielgebiete in der weiteren Region.

Vor Beginn der Explorationsarbeiten in der Mine Salau musste das Unternehmen eine Reihe von Risikobewertungen in den Bereichen Gesundheit und Sicherheit durchführen, die das Ziel hatten, in der Explorationsphase des Projekts für sichere Arbeitsbedingungen zu sorgen. Eine erste Phase der Risikobewertungen, die sich auf die geotechnische Stabilität, die Überwachung der Luftqualität, Belüftungstests und die Wasserqualität konzentrierten, ist mittlerweile abgeschlossen; die Ergebnisse werden in dieser Pressemitteilung vorgestellt.

Hugo Schumann, der Executive Director, merkte dazu an: Die Wolframmine Salau verfügt erfreulicherweise über eine ausgezeichnete Infrastruktur und sehr gute Bodenbedingungen, einschließlich breiter Ausrichtungsstrecken, einer guten natürlichen Belüftung und eines einfachen Zugangs zu Wasser und Strom. Die früheren Eigentümer der Mine haben den Großteil der Mine innerhalb eines harten, festen Granitgesteins erschlossen; die Mine befindet sich auch heute noch in einem ausgezeichneten Zustand. Diese Infrastrukturvorteile bringen möglicherweise große Zeit- und Kosteneinsparungen mit sich und dürften unser geplantes Arbeitsprogramm, das die Erkundung mehrerer Gold- und Wolframzielgebiete umfasst, erheblich erleichtern.



Weitere Informationen erhalten Sie über:

Hugo Schumann
Tel: +44 207 478 3900 -
E-Mail: info@apollominerals.com.au

Robert Behets
Tel: +61 8 9322 6322 -



Hintergrundinformationen

Vor Beginn der Explorationsarbeiten in der Mine Salau musste das Unternehmen eine Reihe von Risikobewertungen in den Bereichen Gesundheit und Sicherheit durchführen. Die Mine Salau war mehr als 30 Jahre lang geschlossen; die Risikobewertungen waren darauf ausgelegt, die Sicherheit der Arbeitsumgebung und somit der Explorationstätigkeiten zu gewährleisten. Die Risikobewertungen konzentrierten sich in erster Linie auf die geotechnische Stabilität, die Überwachung der Luftqualität, Belüftungstests und die Wasserqualität.

Eine erste Phase der Risikobewertungen wurde von SOGIMINES durchgeführt, einer Firma mit umfangreicher Erfahrung in der Einrichtung von Versorgungsleistungen für Minen in Frankreich. Bei Abschluss der Arbeiten wurde den französischen Behörden ein Bericht vorgelegt, in dem die Ergebnisse der Risikobewertungen und ein geplantes Arbeitsprogramm zur Wiederherstellung der Versorgungsleistungen, einschließlich Belüftung, Wasser- und Stromversorgung, dargelegt wurden. Eine Zusammenfassung der Risikobewertungen ist nachstehend aufgeführt.


Bodenbedingungen

In der historischen Mine wurde auf den gesamten Hauptzugangsebenen, die für die geplanten Explorationsprogramme erforderlich sind, eine Überprüfung der Bodenbedingungen durchgeführt.

Dazu gehören die Hauptebenen 1230, 1320 und 1430, die sich über mehr als 4,5 Kilometer der historischen Minenerschließung erstrecken. Die Ausrichtungsstrecken auf diesen unteren Ebenen der Mine wurden für den früheren Betrieb mit Abmessungen ausgelegt, die den Einsatz von mobiler Bergbauausrüstung für den Erz- und Abfalltransport ermöglichten.

Es wurde bestätigt, dass die Bodenbedingungen ausgezeichnet sind; dabei fand in den 30 Jahren seit der Schließung der Mine nur eine begrenzte Verschlechterung statt.

Die ausgezeichneten Bedingungen sind weitgehend auf die Art und Festigkeit des Granodorit- oder Marmor-Muttergesteins zurückzuführen, in das die Ausrichtungsstrecke der historischen Mine getrieben wurde.

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/43936/1807XX Safety Assessments Confirm Excellent In-Mine Conditions at Couflens (Board)_Final_-DE_PRCOM.001.jpeg

Abbildung 1: Minenzugang auf Sohle 1230 (historisches Foto)

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/43936/1807XX Safety Assessments Confirm Excellent In-Mine Conditions at Couflens (Board)_Final_-DE_PRCOM.002.jpeg

Abbildung 2: Ausrichtungsstrecke der Mine auf Sohle 1230 (aktuelles Foto)

Die mineralisierten Bereiche der Hauptebenen wurden ebenfalls bewertet und befinden sich in einem guten Zustand, was die Kartierung, die Probenahme und die Bohrungen im Rahmen der bevorstehenden Explorationsprogramme vereinfachen dürfte.

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/43936/1807XX Safety Assessments Confirm Excellent In-Mine Conditions at Couflens (Board)_Final_-DE_PRCOM.003.jpeg

Abbildung 3: Veronique-Verwerfung auf Ebene 1230


Belüftung


Eine Reihe von Überwachungstests wurde auf allen Ebenen der Mine durchgeführt. Die Ergebnisse werden für die geplanten Explorationsprogramme verwendet. Hervorragende Belüftung innerhalb der Mine wird durch den natürlichen Luftstrom zwischen den höheren Ebenen der Mine, wo es Öffnungen zur Außenwelt gibt, und den tieferen Ebenen der Mine, wo sich das Minen-Mundloch befindet, gewährleistet.

Abgesehen von einem Ventilator auf Ebene 1430 und zwei Lüftungstüren werden nur minimale Belüftungsarbeiten vorgeschlagen, um die Explorationstätigkeiten zu unterstützen.

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/43936/1807XX Safety Assessments Confirm Excellent In-Mine Conditions at Couflens (Board)_Final_-DE_PRCOM.004.jpeg

Abbildung 3: Ehemaliger Standort eines Ventilators auf einem Entlüfter auf Ebene 1320


Wasser und Strom


Für die Explorationsphase geht man nur von mäßigen Wasseranforderungen aus. Das Unternehmen hat sich den Zugang zu lokaler Wasserversorgung über eine nahegelegene Quelle gesichert, die für die Explorationstätigkeiten als ausreichend angesehen wird.

Der für die Explorationsphase nötige Strom wird über einen 100kVA-Generator vor Ort sowie über ein Elektrofahrzeug bezogen, um die Kartierung und die Schlitzprobenaktivitäten der Frühphase durchführen zu können. Es wird geschätzt, dass für die Hauptlüftung auf Ebene 1430 48kVA sowie 36kVA für die Sekundärlüftung benötigt werden.

Rund einen Kilometer vom Minen-Mundloch entfernt verläuft eine regionale Stromleitung. Es werden demnächst Untersuchungen durchgeführt, um mögliche Anschlussstellen herauszufinden sowie die Kosten für die Abbauphase zu berechnen.


Nächste Schritte



Nach der ersten Phase der Bewertung der Gesundheits- und Sicherheitsrisiken hat das Unternehmen den französischen Behörden einen Arbeitsplan vorgestellt, der die für die Wiederherstellung der Mine geplanten Installationen, einschließlich der Belüftung, umfasst.

Die geplanten Sicherheitsarbeiten sind nötig, um für die Mitarbeiter und die unabhängigen Experten in der letzten Phase der Bewertung der Gesundheits- und Sicherheitsrisiken den sicheren Zugang zu gewährleisten, und letztendlich auch für die Abbautätigkeiten, die erfolgen sollen.


Über Apollo Minerals


Apollo Minerals Ltd. erschließt die Projekte Couflens und Aurenere, die zusammengenommen eine Fläche von 97km2 in einer äußerst aussichtsreichen Region der Pyrenäen umfassen.

Das Projekt Couflens liegt in den südfranzösischen Pyrenäen und besteht aus einem 42km2 großen Konzessionsgebiet, in dem sich die hochgradige, historische Wolframmine Salau befindet.

Die Mine war eine der weltweit größten Wolframminen und produzierte vor ihrer Schließung im Jahr 1986, als die Wolframpreise deutlich niedriger waren als heute, rund 930.000 Tonnen mit 1,5% WO3, was rund 13.950 Tonnen WO3-Konzentrat entspricht.

Apollo Minerals konzentriert sich auf dem Projekt Couflens auf zwei parallel verlaufende Arbeitsprogramme:

(1) Brachflächenarbeiten innerhalb und direkt angrenzend an die historische Wolframmine Salau. Die Lagerstätte ist zur Tiefe hin offen und bisherige Bohrungen unterhalb der Grundfläche der bestehenden Untertageerschließung bestätigten die Fortsetzung des mineralisierten Systems. Sowohl die Untertageerschließung als auch die Infrastruktur werden untersucht, um die effizienteste Methode für die Exploration der Mine, die Erschließungstätigkeiten und die potenzielle Wiederherstellung der Mine zu finden;

(2) Weiterführung eines aggressiven, regionalen Explorationsprogramms, das sich ursprünglich auf Gold konzentrierte. Kürzlich durchgeführte Feldprogramme haben Werte von bis zu 24,5 g/t Gold in Schlitzproben ergeben. Die Exploration wird sich auf zahlreiche Verwerfungsstrukturen konzentrieren, die innerhalb der größeren Granodiorit-Intrusion auf Salau gefunden wurden, sowie auf die Entdeckung einer Goldmineralisierung in einer Scherzone, die mit großen Verwerfungsstrukturen assoziiert ist, die sich entlang eines 5km langen Korridors in Richtung Westen des Minengebiets Salau erstrecken.

Die Fortschritte, die bei beiden Arbeitsprogrammen gemacht wurden, verbessern das Verständnis des Unternehmens für die Geologie und das Explorationspotenzial des Gebiets auf regionaler Ebene.

Als Ergebnis hat das Unternehmen eine Vereinbarung über den Erwerb der restlichen 20% des Projekts Couflens unterzeichnet, wodurch dieses dann zu 100% in seinem Besitz sein wird, und außerdem eine Beteiligung von 75% am Wolfram-Gold-Projekt Aurenere in der Provinz Lleida in Nord-Spanien erworben.

Das Projekt Aurenere umfasst eine Untersuchungsgenehmigung, die aktuell angewandt wird und ein Gebiet von 55km2 entlang des Streichens und neben dem Projekt Couflens abdeckt. Das Projekt Aurenere beherbergt eine Erweiterung des sehr aussichtsreichen Wolfram- und Gold-Korridors, der ostwestlich durch das Projekt Couflens und in das Projektgebiet Aurenere streicht.

Apollo Minerals erschließt seine Projekte im Einklang mit den höchsten Standards an Umwelt, Soziales, Gesundheit und Sicherheit sowie Wirtschaftsführung.

Alle Arbeitsprogramme werden mit großem Engagement für nachhaltige Erschließung und proaktives Aktionärsengagement durchgeführt, weil das Unternehmen die positiven Beziehungen mit seinen Gastgemeinden und Aktionären bewahren und entwickeln möchte.


Erklärung der verantwortlichen Personen

Die Informationen in dieser Mitteilung, die sich auf Explorationsergebnisse beziehen, sind den Mitteilungen vom 29. November 2017 und 5. Februar 2018 entnommen. Diese Ankündigungen sind auf www.apollominerals.com abrufbar. Die Informationen in den ursprünglichen Ankündigungen, die sich auf Explorationsergebnisse beziehen, basieren auf Informationen, die von Herrn Robert Behets, einer fachkundigen Person, die Fellow des Australasian Institute of Mining and Metallurgy und Mitglied des Australian Institute of Geoscientists ist, zusammengestellt wurden. Herr Behets ist Inhaber von Aktien und Optionen der Apollo Minerals Ltd. und Direktor des Unternehmens. Herr Behets verfügt über ausreichende Sachkenntnis, die für die Art der Mineralisierung und die Art der zu prüfenden Lagerstätte sowie für die Tätigkeit, die er als zuständige Person gemäß der Definition in der Ausgabe 2012 des "Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves" zu qualifizieren beabsichtigt, relevant ist. Die Gesellschaft bestätigt, dass ihr keine neuen Informationen oder Daten bekannt sind, die die in den ursprünglichen Marktmitteilungen enthaltenen Informationen wesentlich beeinflussen. Die Gesellschaft bestätigt, dass die Form und der Kontext, in dem die Ergebnisse der zuständigen Person präsentiert werden, gegenüber der ursprünglichen Marktmeldung nicht wesentlich verändert wurden.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au oder auf der Firmenwebsite!

Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
Apollo Minerals Ltd.
Bergbau
A0M5PT
AU000000AON7
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"