Suche
 

LBMA veröffentlicht Umfang der Gold- und Silberbestände im Jahresbericht 2018

19.07.2018  |  Redaktion
Die London Bullion Market Association veröffentlichte kürzlich ihren Jahresbericht 2018, in dem sie u. a. über regulatorische Veränderungen, Transparenzinitiativen, aktuelle Daten des physischen Marktes und den Stand des Programms "Reponsible Sourcing" informiert.

Mit der Initiative "Responsible Sourcing" will die Londoner Edelmetallbörse die verantwortungsvolle Beschaffung der Metalle unter sozialen und ökologischen Gesichtspunkten fördern. Das Programm wurde im Laufe des vergangenen Jahres auf Silber, Platin und Palladium ausgeweitet und zielt darauf ab, den Ankauf von Edelmetallen aus Konfliktregionen und illegalen Minenbetrieben zu reduzieren.

Nachdem 2017 erstmals der Umfang der physischen Gold- und Silberreserven veröffentlicht wurde, der die Grundlage des Londoner Handelsplatzes bildet, kündigte die LBMA im aktuellen Jahresbericht nun an, künftig auch Handelsdaten des OTC-Marktes veröffentlichen zu wollen. Diese sollen zeigen, wie viel Gold, Silber, Platin und Palladium im außerbörslichen, internationalen Handel in London und Zürich den Besitzer wechselt.

Vorerst beschränkte sich die LBMA jedoch darauf, die Gold- und Silberbestände zum Ende des ersten Quartals 2018 zu melden. Demnach lagerten im März etwas mehr als 250 Mio. Unzen Gold (rund 7.780 Tonnen) und reichlich 1,1 Milliarden Unzen Silber (ca. 34.200 Tonnen) in den Londoner Tresoren. Gegenüber dem dritten Quartal 2016, für das diese Werte erstmals veröffentlicht wurden, entsprach das einem Zuwachs von 7,4% bei Gold und 16,1% bei Silber.

Damit sind die Goldbestände der LBMA größer als die US-amerikanischen Goldreserven, die in Fort Knox verwahrt werden sollen, und werden nur den offiziellen Gesamtreserven der Vereinigten Staaten übertroffen. Der Wert des in London lagernden Goldes beläuft sich dem Bericht zufolge auf mehr als 300 Milliarden Dollar.

Die LBMA hat eigenen Angaben zufolge derzeit 144 Mitglieder in mehr als 30 Ländern. Zudem sind aktuell 98 Scheideanstalten von der LBMA nach dem Qualitätsstandard "Good Delivery" zertifiziert.

Den gesamten Bericht in englischer Sprache finden Sie hier.


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"