Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Sind spekulative Short-Positionen für den Rückgang des Goldkurses verantwortlich?

22.07.2018  |  Michael Shedlock
Oft liest man die Behauptung, dass die Short-Positionen der Spekulanten der Grund für Abwärtsbewegungen des Goldpreises sind.

Lassen Sie uns das untersuchen.

Der Commitment of Traders (COT) Bericht wird jeden Freitag zum Stand vom vorherigen Dienstag veröffentlicht. Der COT-Bericht zeigt Long- und Short-Positionen.

Open in new window

Mein obiger Chart zeigt den Goldpreis zum Stand vom Handelsschluss jedes Dienstags, beginnend am 12. Juni.

Die großen Spekulanten sind typischerweise Hedgefonds und Rentenkassen, während die Commercials aus Goldproduzenten und Marktmachern bestehen. Die Produzenten sind immer Short, während sich die Marktmacher absichern möchten und deshalb ebenfalls auf der anderen Handelsseite zu finden sind.

Sehen wir uns nun die Veränderungen im Open Interest an.

Open in new window
Positionen des Open Interest in Gold


Es gibt mindestens zwei Probleme der Gold-Short-Theorie.

Vom 26. Juni bis zum 3. Juli stieg der Goldpreis um 5,30 Dollar. Jedoch stiegen die Shorts der großen Spekulanten von 118.446 auf 132.156 Kontrakte. Die kleinen Spekulanten erhöhten ihre Short-Positionen von 32.129 auf 36.276 Kontrakte. Das ist eine Gesamtzunahme an Short-Positionen von 17.857 Kontrakten. Das Open Interest stieg um 25.591 Kontrakte (Großteil Short).

Vom 3. Juli bis zum 10. Juli fiel der Goldpreis um 15,30 Dollar, während die Long-Positionen um 6.083 Kontrakte zunahmen und die Short-Positionen um 1.161 Kontrakte abnahmen. Das Open Interest stieg um 9.424 Kontrakte (Großteil Long).

Die Theorie, dass die Short-Positionen den Goldpreis sinken lassen, habe ich bereits mehrmals gelesen, doch sie ergibt keinen Sinn. Am Freitag können wir das erneut überprüfen, wenn wir den Bericht vom 17. Juli haben.


© Michael Shedlock



Der Artikel wurde am 19. Juli 2018 auf www.mishtalk.com veröffentlicht und exklusiv für GoldSeiten übersetzt.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!



NewsStories::getAuthorLink() UID: 286
NewsStories::getAuthorLink() 2

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2018.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"