Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

US-Konjunkturzyklus: Droht eine Überhitzung der Wirtschaft?

09.08.2018  |  Redaktion
Das Anlageberatungsunternehmen Merk Investments veröffentlichte kürzlich eine aktuelle Chartsammlung zum Konjunkturzyklus der Vereinigten Staaten. Dafür haben Axel Merk, der Vorsitzende und CIO des Unternehmens, und sein Analystenteam umfangreiche Daten und Fakten grafisch aufbereitet und kurz kommentiert.

Gezeigt werden z. B. die Änderungen vorauslaufender Wirtschaftsindikatoren, die eine Rezession im Vorfeld ankündigen. Wie der folgende Chart erkennen lässt, befinden sich die Werte derzeit noch im positiven Bereich, auch wenn sie sich zuletzt etwas abgeschwächt haben. Den Angaben zufolge ist daher in den nächsten sechs Monaten in den USA nicht mit einer Rezession zu rechnen.

Open in new window
© Merk Investments LLC


Betrachtet wird in der Chartsammlung u. a. auch die Zinsstrukturkurve der USA, die sich zunehmend abflacht und auf eine Umkehr zusteuert. Dies wird von den meisten Analysten ebenfalls als Hinweis auf einen bevorstehenden Abschwung interpretiert. Zudem befassen sich die Analysten mit dem PMI-Einkaufsmanagerindex im internationalen Vergleich, mit der Erwerbslosenquote, den Prognosen zum Wirtschaftswachstum, dem Verbrauchervertrauen und weiteren wirtschaftlichen Kennziffern.

Der derzeitige Aufschwung wird sich nach Einschätzung der Analysten in den nächsten Monaten wahrscheinlich fortsetzen, da der Großteil der Indikatoren nach wie vor ein positives Bild zeichnet. Eine mögliche Umkehr der Zinskurve später in diesem Jahr wäre jedoch ein Warnsignal für eine Trendänderung.

Insgesamt legen die Daten den Experten zufolge den Schluss nahe, dass sich die Wirtschaft in der Spätphase des klassischen Konjunkturzyklus befindet. In dieser Phase bestehe die Gefahr, dass sich die Wirtschaft "überhitzt" und die Inflation zunimmt.

Die gesamte Chartsammlung im PDF-Format finden Sie hier.


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!



NewsStories::getAuthorLink() UID: 46
NewsStories::getAuthorLink() 2

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2018.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"