Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Defla XXXL-Daten für FED-Angriff, +267 Mrd. Zoll, NAFTA unklar

09.09.2018  |  Christian Vartian
Zum Stand der Deflation:

Aus dem bedeutendsten Börsenmedium und Börseninformationsdienst der Welt, Titelseite: "Trump Signals He's Ready to Go All-In Against China on Tariffs" so verkündete das wichtigste Börsenmedium der Welt - meinungsmachend (Quelle: Bloomberg) und das mit einer Bezugsbasis von ZUSÄTZLICHEN 267 Milliarden an Importen aus China.

Die US-Nonfarm-Payrolls kamen mit 204k vs. 175k Erwartung herein, Rekorddaten.

Die US-Löhne wiesen einen Monatsanstieg in doppelter der erwarteten Höhe aus, nämlich 0,4% vs. Erwartung 0,2%. Bei solchen Daten muss die US-Zentralbank weiter Zinsen erhöhen und sie wird wohl auch ihre Geldmengenreduktion (Verkauf von US-Staatsanleihen in den Markt gegen Einzug von USD) nicht beenden.

Ein weiterer Deflationsschub ist die Folge und

Open in new window

kommt bereits an.

Deutsche Aktien sollten bei abkratzendem EUR-Kurs eigentlich steigen (weil man noch mehr überexportieren kann) nur ist seit den Zollangleichungsdrohungen der USA gegen die EU auch diese Korrelation gebrochen

Open in new window

Der DAX nun unter 12000, was kein Beinbruch ist, mit einer Sinkgeschwindigkeit aber, die ein Beinbruch werden könnte. Und das gegen den sinkenden EUR.

US Indizes dargestellt gegen den steigenden USD dagegen kurz retract von All-Time-Highs und mehr nicht

Open in new window
Open in new window
Open in new window


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2018.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"