Suche
 

Defla XXXL-Daten für und gegen FED-Angriff, Trump will Zoll auf 200 Mrd.

16.09.2018  |  Christian Vartian
- Seite 3 -
Das bedeutet, wir sind an der Kippe, beide Richtungen möglich.

Was sagt das Meta- Asset Palladium?

Open in new window

Es sagt uns, dass die Entscheider es selbst noch nicht wissen, aber der Puls auf 180 ist, noch ohne Entscheidung.

Wie sollten Sie Diskussionen in der EZB über ein Ende der Anleihenkäufe und Zinserhöhungen verstehen?:

Als Gefahr, zusätzlich zum Export noch den Binnenabsatz zu ruinieren und die Immobilien zu versenken, ggf. in der Folge einige Banken gleich mit.

Verträgt das die Industrie? Bei gleichzeitig schrumpfendem Export natürlich nicht. Was sagt der DAX? Genau das, wobei er noch nur winselt, dann würde er schreien.

Was bedeutete das für die BRD?

Zuerst eine große Gefahr, dann den Ersatz ausgefallener Inlandskapazitäten durch plötzliches Kappen von Zulieferungen aus dem benachbarten Ausland, es würden also leere Kapazitäten dadurch gefüllt, dass man keine Teile aus dem Ausland zukauft, sondern mit den frei gewordenen Kapazitäten im Inland herstellt. (Rückwärtsintegration). Was ist dann angesagt: Slowakei und Ungarn short, Deutsche können auch SUVs und Sportwagen mit deutschem Label zusammenschrauben, sicher nicht schlechter als Slowaken und Ungarn.

In den USA ist es Trump, der Apple auffordert, die IPhones in den USA statt in China zusammenzuschrauben, in der BRD wäre es die IG-Metall, die die Industrie auffordern würde, SUVs und Sportwagen in der BRD zusammenzuschrauben, falls es soweit käme.

Was kann man da machen: Forint short, wer Slowakische Immobilien shorten kann, auch das.

Auch das ist kein Witz sondern genau so real, wie wir auch vorhersagten, dass Trump bei weiterer Geldmengenreduktion durch die FED gar nicht von den Zollverschärfungen ablassen kann, egal, was er will.

Muß das so kommen: Nein, Operations Research ist eine Wissenschaft und das nicht nur in der herkömmlichen Anwendung in der industriellen Prozessgestaltung, genau so in der Liquiditätsforschung. Es werden WENN/DANN Zusammenhangsbäume detektiert. WENN/ DANN bedeutet nicht DAS. DAS kann man kurzfristig vorhersagen und auch dies tun wir.

WENN/DAN dient sozusagen zur Portfiliogestaltung und DAS als Hedgesignal, salopp formuliert.

Auf Möglichkeiten, Immobilienrenditen zu steigern und gleichzeitig diese illiquiden Assets teilweise liquide zu machen ohne die Assetklasse zu verlassen, haben wir hingewiesen und es sind schon Großportfolios in Arbeit. Wer sich aus aktuellem Anlass bei 24% Zinsen in Türkische Immobilieninvestoren hineindenkt, weiß warum:

• Schnelle Liquidierbarkeit ein Vorteil ist, der entscheidend werden kann;
• Höhere Rendite zudem nicht weh tut.

Was machen wir denn da? Na Portfolios umgestalten, richtig mischen und richtig gewichten, wie andernthemas auch. Z.B. bei New-Tech Aktien, hier die derzeitige Brokerauswertung unseres Portfolios:

Open in new window

und das bei dieser Deflation, oder:

War da nicht jemand - wir nämlich, die vor Jahren schon sagten: Edelmetallsubportfolios bestehen aus Gold und Palladium im Kern unter Zumischung von Silber und Platin? Und der gesamte Markt meinte Edelmetallportfolios bestehen aus Gold und Silber im Kern unter ggf. Zumischung von Palladium und Platin? Und wie ist denn das ausgegangen? Die Palladium/ Silber- Ratio zum Beispiel.

Open in new window

Na eben! Und warum wußten wir das?

Durch die gleichen Methoden, mit denen wir es bei Aktiensubportfolios auch wissen, bei Immobiliensubportfolios und bei Währungssubportfolios und Anleihensubportfolios. Denn Capital Flows und Liquidität detektieren ist überall die gleiche Wissenschaft. Detailresearch gehört überall dazu und all das erspart Charttechnik dann trotzdem nicht, letztere aber anderes auch nicht.


© Mag. Christian Vartian
www.vartian-hardassetmacro.com



Das hier Geschriebene ist keinerlei Veranlagungsempfehlung und es wird jede Haftung für daraus abgeleitete Handlungen des Lesers ausgeschlossen. Es dient der ausschließlichen Information des Lesers.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"