Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Gold Fields heftiger Ausverkauf

08.10.2018  |  Christian Kämmerer
Das südafrikanische Minenunternehmen Gold Fields Ltd. zeigt sich im großen Chartbild bereits seit dem Jahr 2011 schwach. Selbst die Erholung zu Beginn des Jahres 2016 vermochte daran nichts zu ändern und dies, obwohl mit dem neuen Verlaufshoch vom August 2016 bei 6,60 USD eine Trendwende möglich schien. Der August war allerdings im Jahr 2018 ein fataler Ausverkaufsmonat und so wollen wir diesen einmal Resümieren und Ableitung im Nachgang finden.

Open in new window
Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Fazit:

Die Schwäche vom August hat jegliche Hoffnungen vergraben und so wurde selbst die in Aussicht gestellte Unterstützungszone von 3,10 bis 3,15 USD buchstäblich niedergerissen. Hierbei ging es vielmehr unmittelbar zur nächsttiefergelegenen Unterstützung bei 2,60 USD. Mit einem Rutsch darunter schien sogar weiteres Ungemach zu drohen, doch versucht sich die Aktie seither an einer Stabilisierung im Bereich von 2,40 bis 2,50 USD.

Technisch massiv angeschlagen deuten sich weitere Verluste an. Insbesondere unterhalb von 2,60 USD bleibt die Gefahr der direkten Wiederaufnahme gegeben, sodass im weiteren Verlauf mit Abgaben bis zum Tief des Novembers 2015 bei 2,04 USD gerechnet werden muss. Die Bären hätten in diesem Kontext wieder massiv zugeschlagen und weitere Abgaben bis unter 2,00 USD je Anteilsschein wären vielmehr einzukalkulieren. Helfen würde hierbei nur eine wirklich nachhaltige Stabilisierung rund um das Level von 2,40 bis 2,50 USD.

Sollte dieser Art einer Bodenbildung im Nachgang ein Ausbruch über 2,60 USD per Tagesschlusskurs folgen, könnte sich eine spekulative Erholungschance bieten. Zumindest wäre dann ein relativ schneller Impuls in Richtung der früheren Unterstützung - nunmehr Widerstand - von 3,10 bis 3,15 USD zu erwarten. Ein Anstieg darüber ist gegenwärtig nicht zu erwarten und in Folge dessen könnte es von diesem Niveau ausgehend direkt wieder/weiter abwärts gehen. Einzig eine dynamische Rückkehr auch darüber könnte befreiend wirken. Doch fehlt gegenwärtig dafür jeglicher Anhaltspunkt.

Open in new window
Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Long Szenario:

Auch wenn die charttechnische Situation wenig Hoffnung verleiht, so könnte sich mitsamt einer Rückkehr über 2,60 USD durchaus eine rasche Erholungsbewegung anschließen. Das unmittelbare Kursziel dann der nunmehrige Widerstandsbereich von 3,10 bis 3,15 USD. Dort angelangt, sollte man die Aktie engmaschig absichern bzw. definitiv beobachten.


Short Szenario:

Dreht die Aktie, nach dem aktuell sehr schwachen Wochenstart des Goldpreises, allerdings direkt wieder gen Süden ein, so wäre mit einem deutlichen Einbruch unter das Niveau von 2,40 USD mit einem Lauf bis zum letzten Bewegungstief bei 2,20 USD zu rechnen, bevor darunter das Tief vom November 2015 bei 2,04 USD auf den Plan rücken dürfte.


© Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets
www.jfdbrokers.com



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2018.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"