Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Defizite, Zinsen & Gold werden schwindelerregende Höhen erreichen

17.10.2018  |  Egon von Greyerz
Das Ende des Imperiums ist ein dramatisches aber auch langwieriges Ereignis, und nur sehr wenige wollen die Fakten anerkennen. Während wir dem Ende näher kommen, erreicht die Verweigerungshaltung ihren Höhepunkt. Wir können uns vielleicht noch vorstellen, wie alles enden wird, jedoch nicht wann. Die Zeichen sind eindeutig. Es gibt ein Land auf dieser Welt, wo sich die Schulden Jahr für Jahr verdoppeln, seit 27 Jahren schon - und dieser Trend bleibt ungebrochen.

Es ist ein Land, das seit Jahrzehnten über seine Verhältnisse lebt, indem es sich unbegrenzte Geldmengen leiht. Wir reden hier nicht über eine Bananen-Republik und auch nicht über Argentinien oder Venezuela, sondern über die größte Wirtschaftsnation der Erde - über die bald schon nicht mehr so großartigen Vereinigten Staaten von Amerika.

Die US-Wirtschaft ist genau wie Humpty Dumpty - groß, fett und wahrscheinlich nicht in der Lage, sich für sehr lange Zeit vom anstehenden Absturz zu erholen.

Open in new window

US-Verschuldung wächst 58 Jahre am Stück

Der Weg in den Ruin ist in der Regel kurvenreich. Nicht so im Fall der USA. Ihr Weg zum spektakulärsten Absturz in der Weltwirtschaftsgeschichte ist ein gerader. Seit 1960 ist die Verschuldung des Landes ausnahmslos jedes Jahr angestiegen. Einige geben sich noch der Illusion hin, dass die Verschuldung in den 1990ern - aufgrund der in den Clinton-Jahren gemachten Überschüsse - tatsächlich gesunken sei. Doch das waren Scheinüberschüsse. Die Verschuldung stieg auch in diesem Zeitraum weiter an.

In den 1960er Jahren lag die Verschuldung bei 286 Milliarden $, als Reagan 1981 US-Präsident wurde, hatte sie bereits 1 Billion $ erreicht. Dieser sehr angesehene Präsident schaffte es, die Verschuldung des Landes während seiner Amtszeit fast zu verdreifachen. Trotzdem war er auch populär, nicht zuletzt weil er es schaffte, den Dow um das 2,5-fache steigen zu lassen, nachdem der Markt ein Jahrzehnt lang nur seitwärts gelaufen war. Er war ein Held, und das hat er mit Sicherheit auch verdient.

Aber um ein Held zu sein, braucht es eben auch eine große Portion Glück, zeitlich betrachtet. Reagan wie auch Thatcher waren Instrumente ihrer Zeit. Nach einer langen Periode geprägt von hoher Inflation, hohen Zinssätzen und niedrigem Wirtschaftswachstum, waren diese beiden Menschen, die richtigen Führungspersönlichkeiten, um ihre Länder in Richtung bessere Zeiten zu steuern.

Open in new window

Leihen und Ausgeben - Leihen und Ausgeben

Traurigerweise wurde hierbei auch Geld ausgegeben, dass Sie nicht besitzen. Das war keynesianische Ökonomie in Bestform. Leihen und ausgeben, und dann wieder ein bisschen mehr leihen und wieder ausgeben. Das war der eigentliche Beginn der Ära, in der die Reichen reicher wurden und eine Vermögenskonzentration zu entstehend begann, von der ein immer kleiner werdender Teil der Bevölkerung profitierte. Unterdessen hatte die normale Arbeiterschaft bis zum Jahr 1974 einen massiven Reallohnverlust von 55% hinzunehmen.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!



Weitere Artikel des Autors


Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2018.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"