Suche
 

Alio Gold verkauft mehrere Projekte an Coeur Mining

17.10.2018  |  Minenportal.de
Alio Gold Inc. gab gestern bekannt, dass das Unternehmen eine Reihe seiner nicht zum Kerngeschäft zählenden Projekte an eine Tochtergesellschaft von Coeur Mining Inc. veräußern wird. Es handelt sich dabei um die Projekte Lincoln Hill, Wilco, Gold Ridge und weitere in der Nähe befindliche Liegenschaften in Nevada.

Der Kaufpreis für die Projekte beträgt 19 Mio. $ und wird in Form von Stammaktien von Coeur Mining beglichen. Dabei wird der volumengewichtete fünftägige Durchschnittskurs der Coeur-Aktien drei Tage vor Abschluss der Transaktion zugrunde gelegt.

Alio Gold will sich eigenen Angaben zufolge vor allem auf die Optimierung produzierender Minen und die Generierung von Cashflow konzentrieren, um u. a. die Projekte Florida Canyon und San Francisco voranzubringen. Durch den Verkauf der oben genannten Projekte an Coeur Mining und die Rückzahlung verschiedener Verbindlichkeiten in den letzten Monaten konnte das Unternehmen seine Bilanz stärken und das verfügbare Arbeitskapital erhöhen.


© Redaktion MinenPortal.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
Bergbau


weitere Unternehmen:


Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"