Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Zahlreiche positive Entwicklungen am Goldmarkt

05.11.2018  |  Clive Maund
Der Edelmetallsektor wird von der Mehrheit der Anleger nach wie vor mit Geringschätzung und Skepsis betrachtet. Genau das würde man in den Anfangsphasen eines langfristigen neuen Bullenmarktes auch erwarten. Die Charts spiegeln jedoch weiterhin eine positive Entwicklung wider, wie wir gleich sehen werden.

Wenn wir mit dem langfristigen 10-Jahres-Goldchart beginnen, sehen wir, dass sich die Bildung einer mehr oder weniger symmetrischen, komplexen und umgekehrten Schulter-Kopf-Schulter-Formation mit mehreren Schultern nun ihrem Ende nähert. Wir gehen daher von einem Kursanstieg aus, der die finale rechte Schulter abschließt. Daraufhin sollte ein Ausbruch über die Widerstandslinie an der Obergrenze des Chartmusters folgen, was eine positive technische Entwicklung von enormer Bedeutung wäre.

Open in new window

Der 6-Monats-Chart zeigt die kontinuierliche positive Kursentwicklung in der jüngeren Vergangenheit, als Gold klar aus seinem Doppelboden ausbrechen konnte. Dies ist an der großen weißen Kerze und dem hohen Handelsvolumen an diesem Tag abzulesen, welches deutlich macht, dass es "ernst ist". Es ist daher nicht überraschend, dass der Test der neuen Unterstützungslinie vor einigen Tagen erfolgreich verlief, was sich ebenfalls in einer großen weißen Kerze widerspiegelt, als sich der Kurs am Dienstag entschieden nach oben wendete.

Open in new window

Die aktuellen Daten des Commitments of Traders (COT) Report zur Marktstruktur am US-Terminmarkt sind noch immer bullisch und die großen Spekulanten zeigen buchstäblich keinerlei Enthusiasmus für das gelbe Metall. Beachten Sie dabei, dass der leichte Anstieg der Short-Positionen der Commercials in den letzten Wochen durchaus gerechtfertigt ist, da Gold seit seinem Tief im Oktober deutlich zulegen konnte. Die wichtigste Feststellung im Zusammenhang mit diesem Chart ist die Tatsache, dass es jede Menge Spielraum für eine Goldrally gibt, bevor die Positionen der verschiedenen Marktteilnehmer extreme Werte annehmen.

Open in new window

Die Positionierung der Hedger am Goldmarkt ist im Allgemeinen ebenfalls als sehr positiv zu bewerten.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2018.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"