Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Bank of England verweigert die Herausgabe des venezolanischen Staatsgoldes

09.11.2018  |  Redaktion
Wie in dieser Woche berichtet wurde, versucht Präsident Nicolas Maduro derzeit die offiziellen Goldreserven Venezuelas, die noch von der Bank of England verwahrt werden, zurück ins Inland zu transportieren. Der krisengeplagte Staat plant die Rückführung von rund 14 Tonnen Gold im Wert von 550 Millionen Dollar, um die Staatskassen aufzufüllen.

Aktuellen Meldungen zufolge weigert sich die Bank of England jedoch, das Gold herauszugeben. Nach Angaben der News-Webseite ZeroHedge besteht die BoE auf der Einhaltung von Standardmaßnahmen zur Verhinderung von Geldwäsche, in deren Rahmen zunächst geprüft werden müsse, wie die Regierung Venezuelas das Gold verwenden möchte. Es gebe die Befürchtung, dass "Maduro das Gold, welches sich in Staatsbesitz befindet, beschlagnahmt und verkauft, um sich persönlich zu bereichern."

Maduro ist nicht der erste Staatschef, der versucht die venezolanischen Goldbestände wieder ins Land zu holen. Bereits 2011 hat der frühere Präsident Hugo Chavez etwa 160 Tonnen Gold aus den USA und Europa zurück in die Zentralbank in Caracas transportieren lassen. Das verbliebene Gold in der Bank of England wurde bis vor Kurzem jedoch noch als Kreditsicherheit für Swap-Geschäfte genutzt.

Open in new window
© ZeroHedge


Wie der obenstehende Chart zeigt, haben sich die Goldreserven Venezuelas in den letzten Jahren deutlich verringert. Im Juni dieses Jahres waren sie von ehemals 364 Tonnen auf 160 Tonnen gesunken, da ein Teil der Swaps auslief, ohne dass Venezuela die geliehenen Finanzmittel zurückzahlen konnte. Das Gold verblieb daher bei den Banken, mit denen der Staats die Geschäfte abgeschlossen hatte.


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Seminare
Videos
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2018.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"