Suche
 

Gold Fields mit schönem Jahresausklang von 21%

26.12.2018  |  Christian Kämmerer
Das südafrikanische Minenunternehmen Gold Fields Ltd. konnte sich nach dem heftigen Ausverkauf vom August stetig erholen und überzeugt bislang mit einer Performance von sagenhaften 21% allein im bald endenden Handelsmonat Dezember. Ein fröhlicher Jahresausklang für alle Aktionäre will man meinen. Schauen wir im Nachgang daher auf die Details der Technischen Analyse.

Open in new window
Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Fazit:

Mit der Schwäche vom August und den zunächst nur leichten Gegenmaßnahmen der Bullen, schien es zunächst so, als könnten Bären weiteren Druck ausüben. Doch weit gefehlt. Denn letztlich konnte sich die Aktie im Bereich der Unterstützungszone rund von 2,40 bis 2,50 USD stabilisieren. Seither konnte insbesondere während der vergangenen Handelsmonate eine Erholung eingeleitet werden, welche sich in Kürze der nächsten Prüfung stellen muss. Die Marke von 4,00 USD je Anteilsschein erscheint dabei erreichbar und genau dort wird sich zeigen müssen, ob die Bullen die Schlagkraft für eine nachhaltige Trendwende einleiten können.

Faktisch wäre bei einer Etablierung über der Marke von 4,00 USD mit weiterem Auftrieb in Richtung von 4,70 USD und mittelfristig bis 5,95 USD zu rechnen. Die dabei dann ebenfalls überwundene Abwärtstrendlinie aus dem Jahre 2011 dürfte hierbei zusätzlich beflügeln können. Demgegenüber sollte bei einem Abprall im Bereich von 4,00 USD genau auf das weitere Verhalten der Aktie geachtet werden. Denn im Zuge der bisherigen Performance, könnte der Minentitel auch durchaus seitwärts/abwärts tendieren, um sich im Nachgang den nächsten Schwung für einen tatsächlichen Ausbruch zu erarbeiten.

Rücksetzer bis in den Bereich von 3,15 USD wären dabei unproblematisch und dennoch unschön. Denn faktisch dürfte sich bei Kursen unterhalb von 3,00 USD weiterer Verkaufsdruck eröffnen, welcher erneut Abgaben bis zur Unterstützungszone von 2,40 bis 2,50 USD initiieren könnte. Dort würde es dann darauf ankommen, ob die Bullen nochmals die Kraft einer nachhaltigen Erholungsbewegung aufbringen könnten.

Open in new window
Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Long Szenario:

Kurzfristig spricht vieles für eine weitere Performance bis in den Bereich von rund 4,00 USD. Dort dürfte es hochgradig spannend werden. Denn nur ein nachhaltiger Ausbruch über dieses Niveau verspricht weitere Performance bis 4,70 USD und mittelfristige betrachtet bis zum Kursbereich von 5,95 USD.


Short Szenario:

Ein Abprall im Bereich von 4,00 USD muss einkalkuliert werden. Geschieht dies, könnten sich durchaus weitere Verluste bis zurück in den Bereich von 3,15 USD erschließen. Kritisch wäre hierbei insbesondere ein Rückgang unter die runde 3,00 USD Marke einzuschätzen. In diesem Fall sollten Anschlussverluste bis zur Zone rund um 2,50 USD eingeplant werden.


© Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets
www.jfdbrokers.com



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
Gold Fields Ltd.
Bergbau
856777
ZAE000018123
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"