Suche
 

TDS - Gold wird im Spätjahr 2019 an Glanz gewinnen

10.01.2019  |  Redaktion
Nach einem äußerst starken Start hatte Gold 2018 ein eher enttäuschendes Jahr zu verzeichnen, heißt es laut FXStreet von Analysten bei TD Securities.

"Das Short Covering wurde zwar durch einen schwächelnden Aktienmarkt und die kürzliche Richtungsänderung der Fed zu einer ruhigeren und pragmatischeren Haltung angekurbelt. Doch dieselben Faktoren, die auch im letzten Jahr auf dem Metall lasteten, werden dennoch als Hindernis für einen Breakout über 1.300 Dollar im Frühjahr 2019 dienen."

Ein Großteil der schlechten Goldpreisentwicklung sei der Stimmung innerhalb der Edelmetallbranche sowie den Kapitalflüssen zuzuschreiben gewesen. Es sei jedoch unwahrscheinlich, dass dieser Trend kurzfristig umgekehrt werden wird, schrieben die Analysten.

"Doch wenn die Märkte davon überzeugt werden, dass der straffe Zinszyklus vorbei ist, werden ein schwacher US-Dollar sowie ein deutlich niedriges Wachstumsprofil für die USA erneut die Risiken einer Aktienmarktkorrektor im Spätjahr 2019 erhöhen", hieß es. Das wiederum sollte dafür sorgen, dass Gold und Silber erneut höher steigen können.


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"