Suche
 

WGC: Goldprognose 2019

11.01.2019  |  Redaktion
Vor kurzem veröffentlichte der World Gold Council (WGC) einen Bericht zur Goldprognose für das Jahr 2019. In diesem werden unter anderem drei Schlüsselfaktoren näher betrachtet, die den Goldpreis laut dem WGC beeinflussen werden. Das sind die Instabilität des Finanzmarktes, die Geldpolitik und der US-Dollar sowie strukturelle Wirtschaftsreformen.

Für 2019 erwartet der WGC zunehmende Marktunsicherheit und eine Erweiterung der protektionistischen Wirtschaftspolitiken, die Gold als Absicherung immer attraktiver machen werden. Obgleich sich das gelbe Edelmetall Gegenwinden von höheren Zinsen und der Stärke des US-Dollar entgegenstellen muss, sollen deren Auswirkungen aufgrund der neutraleren Haltung der Fed beschränkt bleiben.

Strukturelle Wirtschaftsreformen an wichtigen Märkten werden die Goldnachfrage in der Schmuck- und Technologiebranche sowie als Wertanlage weiter ankurbeln. Dabei würden vor allem China und Indien hervorstechen. Beispiel sei unter anderem die chinesische Initiative "Neue Seidenstraße".

Den vollständigen Bericht finden Sie in englischer Sprache auf der Seite des World Gold Council.


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"