Suche
 

INTL FCStone - Gold wird 1.300 Dollar je Unze letztlich überschreiten

11.01.2019  |  Redaktion
Man solle erwarten, dass Gold letztlich auf 1.300 Dollar je Unze oder noch höher steigen wird, so erklärte Edward Meir, Rohstoffberater bei INTL FCStone. Im Lauf der bisherigen Woche ist das gelbe Edelmetall um insgesamt 0,1% gestiegen, 0,5% im bisherigen Januar, berichtet Scrap Register.

In der letzten Woche verzeichnete Gold ein Sechsmonatshoch mit einem Preis von 1.300,40 Dollar je Unze. Die Edelmetalle entwickeln sich weiterhin solide, doch das Aufwärtsmomentum scheint - zumindest wenn es um Gold geht - etwas an Fahrt verloren zu haben, meinte Meir.

"Im Falle von Gold bleiben die 1.300 Dollar das psychologische Widerstandsniveau, aber wir erwarten, dass dieses letztlich überschritten werden wird, wenn man den Hintergrund bedenkt, vor dem das Edelmetall agiert", fügte der Rohstoffberater hinzu.


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"