Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Gold - Achtung, jetzt kommt alles zusammen!

16.01.2019  |  Robert Schröder
Nachdem das Börsenjahr 2018 für Gold in US-Dollar mit Minus 1,68 % bzw. 21,87 USD ein leicht negatives war, beginnt 2019 so, wie das vorangegangene Jahr aufgehört hat. Der Goldpreis konnte sich in den ersten Handelstagen auf fast 1.300 USD emporschwingen. Dort endete dann aber auch schon die Aufwärtsbewegung. Ist jetzt schon wieder die Luft raus?

In der letzten Einschätzung am 21. Dezember 2018 "Gold - Der Weg ist frei!" hieß es: […] "ist damit jetzt der Weg frei bis zur nächsten wichtigen Widerstandszone, die zwischen ca. 1.294 und 1.306 USD verläuft. Da die Aufwärtsdynamik seit Mitte November deutlich zugenommen hat und die Korrekturen hingegen immer kleiner ausfallen sind, besteht die reelle Chance, dass die nächste runde Marke schon in den nächsten zwei Wochen erreicht werden könnte. Schauen Sie sich an, was Gold Ende Dezember 2017 und 2016 gemacht hat! Die Tage "zwischen den Jahren" scheinen prädestiniert für starke Kursbewegungen."

Open in new window

Gold ist zwischen Weihnachten und Neujahr in der Tat deutlich gestiegen. Am 3. Januar wurde die genannte Widerstandszone von "unten" angestochen und ab dem Jahreshoch am 4. Dezember mit 1.298,53 USD konsolidiert der Goldpreis wieder etwas.

Diese Verhalten ist ganz normal und es gibt es derzeit keinen Grund nervös zu werden oder an der weiteren Aufwärtsbewegung zu zweifeln. Dafür gibt es keinerlei charttechnische Indizien! Die Tatsache, dass der Pullback am besagten Widerstand bisher recht klein war zeigt, dass wir auch dieses Mal wahrscheinlich nur eine Korrektur im intakten Aufwärtstrend (seit August 2018) sehen werden. Die Aussichten auf weitere steigende Kurse in den skizzierten Bereich bis ca. 1.370/80 USD sind weiterhin bestens.

Open in new window

Durch die Aufwärtsbewegung der letzten Monate steigt bereits seit Anfang Oktober 2018 die 50-Tage-Linie (rot). Es ist absehbar, dass dieser gleitende Durchschnitt in den kommenden Tagen die 200-Tage-Linie (grün) kreuzen wird. Dann würde das bekannte "Golden Cross" zum Tragen kommen, das zuletzt Mitte Mai 2017 und Ende Februar 2016 in Erscheinung getreten ist und die damalige Aufwärtsbewegung noch verstärkte.

Dieses Mal könnte ähnliches passieren. Allerdings ist sowohl das "Golden Cross" als auch das das negative Pendant, das "Death Cross", kein Timing-Indikator. Es ist nicht zu erwarten, dass der Goldpreis nach der Kreuzung der beiden Linien direkt senkrecht nach oben knallen wird. Mittelfristig wird dieses zusätzlich bullische Signal jedoch die laufende Aufwärtsbewegung verstärken und für noch mehr Dynamik sorgen, sodass vor diesem Hintergrund 2019 ein wahrlich goldenes Börsenjahr werden könnte.


© Robert Schröder
www.Elliott-Waves.com


Ihnen gefallen meine Marktkommentare auf goldseiten.de? Lesen Sie auch meine Einschätzungen u.a. zu DAX & EUR/USD und abonnieren Sie meinen Newsletter. Kostenfrei und unverbindlich.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in dem besprochenen Wertpapier derzeit investiert. Die bereitgestellten Informationen spiegeln lediglich die persönliche Meinung des Autors wider, stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zu Wertpapiergeschäften dar und können eine individuelle anleger- und anlagengerechte Beratung nicht ersetzen.



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"