Suche
 

Die Wahrheit über das Goldene Kreuz des Goldes

28.01.2019  |  Jordan Roy-Byrne
Ein goldenes Kreuz tritt auf, wenn der 50-tägige gleitende Durchschnitt den 200-tägigen gleitenden Durchschnitt überschreitet. Das soll üblicherweise ein bullisches Signal sein und genau das trat nun bei Gold auf.

Um herauszufinden, ob das von Bedeutung ist, sollten wir den Verlauf überprüfen und die Ergebnisse evaluieren.

Wir haben Wochencharts (mit äquivalenten gleitenden Durchschnitten) verwendet, damit Sie den Verlauf in den beiden Charts betrachten können. Die blauen Linien waren bullisch, während die roten Linien bearisch waren.

Zuerst zeigen wir Ihnen 1970 bis 2002:

Open in new window

Und dann 2002 bis heute:

Open in new window

Es fanden 20 goldene Kreuze statt und 11 von diesen waren bullisch, während neun bearisch waren.

Wenn ein primärer Aufwärtstrend auftritt, dann fungieren goldene Kreuze üblicherweise als bullisches Signal. Wenn ein primärer Abwärts- oder Seitwärtstrend vorherrscht, dann können goldene Kreuze als Warnung für Bullen dienen.

Doch es gibt Zeiten, in denen ein Kreuz vor einer Veränderung des primären Trends auftreten kann. Die besten Beispiele hierfür sind die Kreuze im Juni 2001 und im September 2012.

Eines von ihnen stellte sich als massives Kaufsignal heraus, während das andere als massives Verkaufssignal fungierte.

Tatsächlich ist das Signal für Gold nicht von Bedeutung oder besonders nützlich. Es besitzt eine gemischte Erfolgsbilanz und ist als Frühindikator deshalb nutzlos.

(Nebenbemerkung: Ich denke, es ist wahrscheinlich effektiver für den Aktienmarkt.)

Interessant ist, dass ein goldenes Kreuz auftreten wird, bevor Gold einen deutlichen Breakout hinlegen kann. Das ist eine mathematische Gewissheit. Ich bin mir nur nicht sicher, ob es dieses sein wird.

Anstatt sich auf einen Faktor zu fokussieren, der eine eher gemischte Erfolgsbilanz aufweist, sollten Sie sich für die bevorstehende Veränderung der Fed-Politik bereit machen. Die historischen Daten (wie ich Ihnen mehrere Male im letzten Jahr mitgeteilt habe) zeigen, dass dies üblicherweise der Zeitpunkt ist, zu dem Erholungen und Bullenmärkten für die Goldbergbauaktien stattfinden.

Wenn wir die letzten 65 Jahre betrachten, dann zähle ich 13 Male, als die Fed von Zinserhöhungen zu Zinskürzungen wechselte. Die durchschnittliche Zunahme der Goldbergbauaktien während 11 dieser Zeitspannen betrug 172%.

Die Aufwärtsbewegungen begann durchschnittlich drei bis vier Monate nach der letzten Zinserhöhung.

Wenn es klar ist, dass die Fed ihre Politik ändert, dann möchten wir aggressive Käufer sein. Es ist bisher noch nicht klar, also müssen Sie noch Nichts hinterherjagen. Es wird Ihnen noch genügend Zeit bleiben, in kostengünstige Aktien zu investieren, die sich verdreifachen und vervierfachen werden, wenn die Fed die Zinsen kürzt und ein neuer Bullenmarkt bestätigt wird.

Erinnern Sie sich daran, dass viele Juniors in den Monaten nach den epischen Tiefs im Januar 2016, Oktober 2008, Mai 2005 und November 2000 deutliche Entwicklungen zeigten. Jagen Sie nicht den falschen Aktien hinterher.


© Jordan Roy-Byrne



Dieser Artikel wurde am 27. Januar 2019 auf www.thedailygold.com veröffentlicht und exklusiv für GoldSeiten übersetzt.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"