Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Newmont Mining weder Fisch noch Fleisch

05.02.2019  |  Christian Kämmerer
Die Aktie von Newmont Mining Corp. konnte sich zum Jahresausklang 2018 im Bereich rund um die Marke von 30,00 USD stabilisieren. Nachfolgend höhere Hochs im Bewegungsablauf ließen hierbei bereits wieder eine sichtlich bullische Tendenz erwachsen, welche jedoch im Zuge der Januarschwäche wieder relativiert wurde. Somit richten wir im Nachgang die Augen auf die möglichen Tendenzen.

Open in new window
Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Fazit:

Das Level um 35,00 USD bot, in Verbindung des im Dezember 2018 und Januar 2019 ebenfalls dort verlaufenden gleitenden 200-Tage-Durchschnitt, eine zähe Widerstandszone. Relativ zügig rauschten die Notierungen daraufhin bis in den Bereich von 31,00 USD hinab, um sich seither wieder zu erholen. Nunmehr steigt allerdings die Spannung. Denn sollte es der Aktie gelingen über den SMA200 (aktuell bei 34,70 USD) anzusteigen, wäre im Kontext einer Attacke auf die Marke von 35,00 USD durchaus auch weiteres Potenzial geboten.

Insbesondere oberhalb des Hochs vom 11. Januar bei Kursen über 35,18 USD sollte man weitere Bewegungsschübe in Richtung von 37,50 USD und dem folgend bis zur Zone von rund 38,80 USD erwarten. Demgegenüber wäre es von Nachteil, sofern die Aktie erneut unterhalb von 35,00 USD den Rückwärtsgang einlegen würde. In diesem Fall sollte man auf das Level von 32,00 USD je Anteil achten, da unterhalb dessen durchaus der nächste Abwärtsimpuls warten dürfte.

Weitere Verluste bis zum Tief vom 15. Januar bei 30,67 USD und darunter bis zur Unterstützung von 29,55 USD wären in der Konsequenz einzukalkulieren. Ein Tages- und insbesondere Wochenschlusskurs unter 29,25 USD wäre ein klares Fortsetzungssignal im Rahmen einer anhaltenden Korrekturbewegung.

Open in new window
Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Long Szenario:

Aktuell ist es definitiv spannend für alle Bullen. Sollte es der Aktie gelingen deutlich über 35,00 USD hinauszuziehen, darf man nach einem neuen Reaktionshoch bei Kursen über 35,18 USD, mit anziehenden Notierungen bis 37,50 USD und dem folgend bis zur Widerstandzone rund um 38,80 USD rechnen.


Short Szenario:

Versiegen die Kaufkräfte erneut im Bereich von 35,00 USD, sollte ein erneuter Abwärtsimpuls bis zum Niveau von 32,00 USD nicht überraschen. Fällt die Aktie auch noch darunter zurück, wäre erst bei 30,67 USD bzw. 29,55 USD eine mögliche Haltestelle geboten. Im Worst-Case setzt sich die Kursschwäche weiter bis unter 29,25 USD fort.


© Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets
www.jfdbrokers.com



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"