Suche
 

Standard Chartered bleibt bullisch gegenüber Gold

08.02.2019  |  Redaktion
Die Prognose für den Goldpreis bleibt weiterhin positiv, wobei das Metall noch immer das Niveau von 1.300 Dollar je Unze beibehält, dass der Markt im letzten Monat zurückeroberte, hieß es von Standard Chartered.

Unter anderem hätte die geduldigen Haltung, die die politischen Entscheidungsträger der Federal Reserve gegenüber einer strafferen Geldpolitik einnahmen, die Auswirkungen einer Aktienmarkterholung auf Gold aufgewogen. "Tatsächlich hat die milde Fed nicht nur weitere Zinserhöhungen pausiert, sondern auch die Spekulation über Zinskürzungen angefacht", so das Unternehmen laut Scrap Register.

Der Bericht über die Arbeitslosenzahlen innerhalb der USA, der besser als erwartet ausfiel, verzögerte die Goldrally, doch der Preisboden bleibt robust. Des Weiteren zeigen die aktuellsten Zahlen, dass die Zentralbankenkäufe 2018 ihr zweithöchstes Rekordhoch verzeichneten.


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"