Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Stagfla X - Je fader, je tiefer

10.02.2019  |  Christian Vartian
- Seite 2 -
Am Aktiensektor gar nicht wirklich anders, hier der NASDAQ 100

Open in new window

wackelig unten, dann doch rauf, wie auch der SPX 500

Open in new window

SOWEIT ES UNSERE AKTIEN BETRIFFT. Andere Aktien sehen sehr schlecht aus, wohlgemerkt sogar gegen den EUR, der ja stark gegen den USD sank.

DAX 30 gegen EUR

Open in new window

bei EUR USD

Open in new window

Wer Aktienportfolios oder wie wir, gekonnt investierte Aktiensubportfolios baut, muß sich den DAX zuerst in USD vorstellen und ihn dann mit dem NASDAQ 100 und dem SPX 500 vergleichen und das Ergebnis ist: Herrjeh!

Wir wissen eben, was wir haben und was wir nicht haben, nicht nur in unserem Subportfolio Edelmetall. Eine Unze Palladium notiert bei 1241,12 EUR, nur so zur Erinnerung. Ein DAX ist von 12.856 auf 12.401,27 USD gefallen diese Woche, das sind 3,54% und zwar die, die zählen im Vergleich mit dem SPX 500, der im selben USD von 2699,7 auf 2707,2, also um 0,28% stieg.

Erst dann, wenn man Werte unter vereinheitlichter X-Achse betrachtet, beginnt sich einem die Wahrheit zu erschließen und diese ist: Der DAX hat in der abgelaufenen Woche 3,82% an Wert gegen den SPX 500 verloren! DAHER kann man nicht pauschal von bullischen Metallen gegen Aktien sprechen, sondern nur von was genau gegen was genau. 3,82% Unterschied zwischen DAX und SPX 500 erlauben schlicht und einfach nicht hier von "die Aktien" zu sprechen.

Leider tun das viele und wer sich daran hält "die Aktien" zu betrachten, verliert.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"