Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Japans Konter gegen den Goldschmuggel

13.02.2019  |  Redaktion
Das japanische Finanzministerium ist darauf aus, den zunehmenden Goldschmuggel zu unterbinden, indem Gegenmaßnahmen ergriffen werden, berichtet The Japan News. Da die Schmuggler Geld machen, indem die Verbrauchersteuern umgangen werden, haben Offizielle nun die Befürchtung, dass die Anzahl an derartigen Vorfällen zunehmen wird, wenn die Verbrauchersteuer im Oktober dieses Jahres auf 10% gesetzt wird.

Im Jahr 2014 nahm der Goldschmuggel dramatisch zu, als man die Verbrauchersteuer von 5% auf 8% erhöhte. Im Jahr 2017 gab es insgesamt 1.347 Vorfälle, die entdeckt worden waren; wobei man etwa 6,2 Tonnen Gold beschlagnahmte. Das ist etwa 110-mal so viel wie im Jahr 2013, bevor die Steuer erhöht worden war und etwa 50-mal so viel Gold, das beschlagnahmt wurde.

Das Finanzministerium plant Gegenmaßnahmen, in deren Rahmen die Käufer dazu verpflichtet werden, Kopien von den Dokumenten des Verkäufers zu machen, wie beispielsweise von Pässen oder Führerscheinen. Diese Kopien wären dann notwendig, um den Verkäufer nachzuverfolgen, sollte das Gold geschmuggelt worden sein. Unter anderem solle auch die Anzahl an Metalldetektoren erhöht werden.


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"