Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Buenaventura - Outperformer sondergleichen!

24.02.2019  |  Robert Schröder
Nach dem Sprung des Goldpreises über die 1.300 USD Marke, erwachte auch der Minenmarkt so langsam. Der HUI-Index stieg in der letzten Woche bereits auf über 180 Punkte, was immerhin dem höchsten Stand seit Juli 2018 entspricht. Ein Erfolg, über den Aktionäre von Buenaventura, Compania de Minas S.A. jedoch nur müde lächeln können. Denn ihre Anteilsscheine stehen sowohl in US-Dollar als auch in Euro so hoch wie zuletzt im Juni 2013! Welche Kursziele sind jetzt möglich?

Open in new window

In der letzten Einschätzung vom 9. November 2018 "Buenaventura - Vorbote der Goldpreisrally?" wurde die damalige auffällige positive Divergenz von Buenaventura zum Goldpreis thematisiert. Schon damals hat die Aktie mit ihrer enormen Stärke allen Minenschwergewichten aus dem NYSE Arca Gold BUGS Index die Show gestohlen.

Gold hat in den letzten drei Monaten deutlich mehr als 100 USD zulegen können. Die Marktstimmung und auch die charttechnische Lage haben sich bis heute deutlich verbessert. Die Vermutung, dass Buenaventura ein Vorbote für die Goldpreisrally ist, hat sich damit also bestätigt.

Open in new window

Jetzt, mit Kursen von gut 17 USD, wird es wieder Zeit sich das große Bild anzusehen, das erstmalig am 20. Juli 2018 auf Goldseiten.de gezeigt wurde. Schon vor über sieben Monaten wurden im Wochen-Chart wichtige und wegweisende Chartmarken genannt und skizziert.

Zum einen die 16 USD Marke, die einhergeht mit dem Hoch aus 2018 (Welle B) und dem Hoch aus 2016 und zum anderen die Widerstandszone zwischen ca. 25 und 30 USD, auf die es jetzt - nach dem Abschluss der ABC-Korrektur und mit den jüngsten 5 ½ Jahreshochs - hinausläuft.

Nach dem Ausbruch über diese langfristige erste Widerstandszone ist der Weg jetzt nach oben frei. Bis ca. 25 USD gibt es erst einmal keine größeren und nennenswerten chartttechnischen Widerstände oder Hürden. Vor diesem Hintergrund könnte Buenaventura also in den nächsten Wochen und Monaten deutlich zulegen und dabei spürbar an Dynamik gewinnen, solange der Aktienkurs nicht wieder zu schwächeln beginnt und unerwartet unter 14 USD fällt.


© Robert Schröder
www.Elliott-Waves.com


Ihnen gefallen meine Marktkommentare auf goldseiten.de? Lesen Sie auch meine Einschätzungen u.a. zu DAX & EUR/USD und abonnieren Sie meinen Newsletter. Kostenfrei und unverbindlich.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in dem besprochenen Wertpapier derzeit nicht investiert. Die bereitgestellten Informationen spiegeln lediglich die persönliche Meinung des Autors wider, stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zu Wertpapiergeschäften dar und können eine individuelle anleger- und anlagengerechte Beratung nicht ersetzen.



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"