Suche
 

Gold hält Unterstützung unterhalb des Kurzzeitwiderstands

13.03.2019  |  Redaktion
Um Goldbullen weiter zu ermutigen, muss der Goldpreis wieder über die Widerstandslinie, die das Hoch von letzter Woche darstellt, so Sean Lusk von Walsh Trading in einem Artikel von Scrap Register. Die April-Gold-Futures waren im Februar bei fast 1.350 US-Dollar je Unze, sanken in der letzten Woche jedoch auf vier tägliche Tiefs zwischen 1.280,80 USD und 1.284,70 USD. Dieser Bereich befindet sich auf der Unterstützungsebene in den Charts, fügte Lusk hinzu.

"Die Verkäufe hielten dort an und mehr Käufer stiegen wieder ein", merkte er an. Die Preise stiegen am Freitag auf einen Wert von 1.301,30 USD. Im Moment würde Gold "in beide Richtungen gezogen", so Lusk, allerdings scheinen in nächster Zeit keine weiteren Zinserhöhungen durch die Federal Reserve anzustehen, womit "die Richtung des geringen Widerstands aufwärts ist".


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"