Suche
 

Desert Lion Energy gibt unverbindliche Vereinbarung mit BASF bekannt

02.04.2019  |  DGAP
TORONTO, 02. April 2019 - Der namibische Lithiumentwickler und aufstrebende Lithiumkonzentratproduzent Desert Lion Energy Inc. (TSXV: DLI) (OTCQB: DSLEF) ("Desert Lion" oder das "Unternehmen") freut sich bekannt zu geben, dass mit der BASF SE ("BASF") ein unverbindlicher Abnahmevertrag (der "Vertrag") abgeschlossen wurde, durch den BASF Lithiumhydroxid aus einer geplanten Produktionsanlage in Namibia von Desert Lion Energy kaufen kann (das "Projekt").

Die Vereinbarung ist bis zum 31. Dezember 2019 gültig. In dieser Zeit arbeiten BASF und Desert Lion Energy auf den Abschluss einer endgültigen Nutzungsvereinbarung hin. Um die Herstellung von Lithiumhydroxid zu unterstützen, wird Desert Lion Energy die vorläufige Wirtschaftsstudie (angekündigt am 1. November 2018) zu einer Vor-Machbarkeitsstudie aktualisieren, einschließlich der Herstellung von Lithiumhydroxid von bis zu 10.000 Tonnen pro Jahr. Die Pre-Machbarkeitsstudie wird voraussichtlich im vierten Quartal 2019 abgeschlossen sein.

"Diese Abnahmevereinbarung stellt einen weiteren wichtigen Meilenstein für das Unternehmen dar. Wir freuen uns sehr, dass wir uns bei der Lieferung von Lithiumchemikalien an die Batterieindustrie mit BASF zusammenschließen können", kommentierte Tim Johnston, Chief Executive Officer von Desert Lion Energy.


Einwilligung qualifizierter Personen

Tim Johnston, CPEng, Chief Executive Officer des Unternehmens und eine gemäß National Instrument 43-101 definierte qualifizierte Person, hat die in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen über das Grundstück geprüft und genehmigt und war für die Überprüfung der hierin enthaltenen Daten verantwortlich.


Über Desert Lion Energy Inc.

Desert Lion Energy ist ein aufstrebendes Lithiumentwicklungsunternehmen mit Fokus auf den Aufbau von Namibias erster großer Lithiummine, die ungefähr 210km von der Landeshauptstadt Windhoek entfernt ist. Die Minen Rubicon und Helikon des Unternehmens liegen innerhalb eines 301 Quadratkilometer großen Landpakets mit bekannten Lithium führenden Pegmatiten. Das Unternehmen befindet sich zurzeit in der ersten Phase seines Produktionsplans: die Produktion und der Export von Lithiumkonzentrat aus Haldenmaterial. Der Projektstandort ist das ganze Jahr über auf dem Straßenweg erreichbar und hat Zugang zu Strom, Wasser, Eisenbahn, Hafen, Flughafen und Kommunikationsinfrastruktur.



Für weitere Informationen:

Desert Lion Energy Inc.
Tim Johnston, President & CEO
Salisha Ilyas, VP, Investor Relations
Tel: (647) 209-9200
Email: info@desertlionenergy.com
Webseite: www.desertlionenergy.com



Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.
Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
Desert Lion Energy Inc.
Bergbau
-
-
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"