Suche
 

Unsere Goldprognose für den 21. bis 24. April ist eingetreten

30.04.2019  |  Chris Vermeulen
Einer der wichtigsten Punkte bei der Entscheidung über zukünftige Preisbewegungen ist das Vertrauen in sein Research-Team und seine Systeme. Der zweite ist, diese Entscheidungen zu veröffentlichen, sodass jeder sehen kann, ob die Prognose richtig oder falsch war. Die Zukunft vorherzusagen, oftmals mehrere Monate im Voraus, ist keine leichte Aufgabe. Wir fragen gern Leute, wie viele Menschen sie kennen, die gerne etwas über die Zukunft aussagen, fast auf den Tag genau. Um dann herauszufinden, dass die auch noch öfter richtig lagen als falsch.

Jetzt ist die Zeit gekommen, in der wir erfahren, ob unsere Prognosen richtig lagen oder nicht. Im Oktober 2018 brachten wir einen Research-Artikel heraus, der darauf deutete, dass der Goldpreis über 1.300 $ steigen würde, dann stagniert und zwischen Mitte April und Anfang Mai einen Momentum-Boden zwischen 1.260 $ und 1.275 $ bilden würde. Hier kann man diesen Artikel auf Englisch lesen.

Im Februar/März 2019 richtete sich unser Research-Team auf die Daten 21. bis 24. April als wichtiges Zyklusdatum für einen sehr wahrscheinlichen Momentum-Boden aus. Das Research dazu können Sie hier auf Englisch lesen. Wir glauben, dass diese Daten von großer Bedeutung für die zukünftige Goldrallye sind und es gut sein kann, dass es für lange Zeit das letzte Mal ist, dass wir Preisniveaus unter 1.300 $ sehen. Doch Gold muss diese Woche noch nicht zur Aufwärtsbewegung umzukehren.

Zurzeit wird Gold bei 1.278,10 $ gehandelt, das letzte Tief war bei 1.273 $. Erinnern Sie sich an unsere ursprüngliche Prognose, wonach sich der Momentum-Boden wahrscheinlich zwischen 1.260 $ und 1.275 $ bilden würde? In diesem Moment glauben wir, dass sich der Boden bildet, genauso wie wir es im Oktober 2018 - vor über 6 Monaten - prognostiziert haben.

Während wir den Aufbau dieses Momentum-Bodens beobachten, halten wir geschickte Trader dazu an, äußere Anzeichen auf Hinweise für eine Bestätigung zu beobachten. Die heutige Nachricht über Iran-Öl-Sanktionen könnte zu einem Schlüsselelement in der Zukunft werden - aber es ist noch zu früh, um das zu sagen. Wir glauben, dass ein weltwirtschaftliches Ereignis den Goldpreis in den nächsten 30+ Tagen aufwärts treiben wird.

Gold sank in den vergangenen 30+ Tagen von 1.340 $ auf fast 1.270 $ - so wie wir es prognostiziert hatten. Der Zeitpunkt für diese neuerliche Abwärtsbewegung ist perfekt für unsere Prognose des Momentum-Bodens zwischen dem 21. und 24. April. Wir glauben, dass diese oder nächste Woche immer noch die Möglichkeit für ein Niveau bei 1.255 $ bis 1.260 $ besteht. Die Momentum-Bodenformation wird sich in einer Zeitspanne von 7 bis 10+ Tage bilden. Also achten Sie in den nächsten Tagen und Wochen auf diese Gelegenheiten in Gold.

Open in new window

NUGT (3X Gold Miners Bull ETF) fällt weiter, während Gold einen Boden bildet. Tatsächlich ist NUGT auf Niveaus gesunken, wie zuletzt im Januar 2019. Tatsache ist, dass NUGT das beste Bestätigungstool/-anzeichen sein könnte, das wir im Moment für den Zeitpunkt des Abschlusses unseres Momentum-Bodens in Gold haben. Wenn NUGT sich aufwärts bewegt und die Basis bildet, wird es wahrscheinlich das Ende der niedrigen Preise für den gesamten Edelmetallsektor und den Anfang der Preisrallye, die wir prognostizierten, markieren.

Open in new window

Wie unser Research-Team zu sagen pflegt: Es geht jetzt um "alles oder nichts" hinsichtlich unserer Prognosen von vor vielen Monaten. Wir blieben ihnen monatelang treu, sagten jedem, der es hören wollte, dass der Goldpreis zum letzten Mal für viele Monate - womöglich Jahre - unter 1.300 $ liegt. Wenn unsere Analyse korrekt ist, schlagen wir vor, dass Sie diesen Anzeichen und niedrigen Goldpreisniveaus sofort Aufmerksamkeit schenken. Sobald diese Bewegung in eine Rallye übergeht, könnte sie die Märkte überrumpeln.

Wir erwarten, dass es gegen Mitte Mai bereits eine Aufwärtsbewegung gibt, die auf das Niveau von 1.450 $ bis 1.550 $ abzielt. Das bedeutet, uns bleiben noch ca. 7 bis 15 Handelstage bis wir den Beginn echter Aufwärtskursbewegungen in Edelmetallen erleben.

Wir möchten Sie daran erinnern, dass Gold diese Woche einen Boden finden muss und dass der Preis wechselhaft und volatil werden könnte.


© Chris Vermeulen
www.TheGoldAndOilGuy.com



Dieser Artikel wurde am 23. April 2019 auf www.thetechnicaltraders.com veröffentlicht und exklusiv für GoldSeiten übersetzt.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"