Suche
 

Wie viel Edelmetall befindet sich in einem Smartphone?

19.05.2019  |  Redaktion
Wissenschaftler der University of Plymouth in England wollten aufzeigen, wie viele seltene und wertvolle Metalle in einem typischen Smartphone verbaut sind. Aus diesem Grund zerkleinerten sie ein iPhone in einem Mixer und erhitzten die pulverisierten Bestandteile auf 500° C und lösten es danach in Säure auf, um die Bestandteil aufzutrennen. Das berichtet das Silver Institute in seiner April-Ausgabe der Silver News.

Demnach besteht das Telefon aus 900 mg Wolfram, 70 mg Kobalt, 36 mg Gold und 90 mg Silber. Das Silber wurde größtenteils für elektrische Verbindungen, Schalter und Kleinkomponenten verwendet. Weitere Bestandteile des Telefons sind 33 g Eisen, 13 g Silizium und 7 g Chrom sowie kleinere Mengen anderer häufiger Materialien.

Mehr als 1,4 Mrd. Smartphones werden jedes Jahr produziert und die Wissenschaftler unter der Leitung von Arjan Dijkstra und Colin Wilkins wollten die wachsende Abhängigkeit von seltenen Erdmaterialien aufzeigen, die neue Forderungen an die weltweite Bergbauindustrie erheben.




© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"