Suche
 

Handelskrieg bringt mehr Glanz für Gold

15.05.2019  |  Redaktion
Donald Trumps Tweets machen die Weltfinanzmärkte nervös und viele Investoren suchen Schutz in Gold, so Bloomberg. Open Interest in Goldfutures stieg am Montag auf den höchsten Stand in mehr als sieben Wochen.

Die Preise des Metalls stiegen inmitten der Spannungen im Mittleren Osten und zwischen den USA und China. Die Erholung kommt, nachdem das Bullion in den letzten drei Monaten, teilweise unter Druck durch Gewinne im Dollar und in den Aktien, gesunken war.

Peter Thomas, Vizepräsident der Zaner Group, zufolge gab es einen Einstellungswandel zugunsten von Käufen von sicheren Assets. Nach der kürzlichen Preisminderung "sahen wir, dass viele Leute wieder Gold kaufen."

Am Dienstag beruhigten sich die Märkte, als Investoren den Handelskrieg zwischen China und den USA einschätzten, in dem die beiden größten Volkswirtschaften der Welt sich gegenseitig Strafzölle an den Hals werfen. Der Preis der Goldfutures für Juni an der COMEX in New York sank um 0,4% und endete bei 1.296,30 $ je Unze, nachdem er zwischenzeitlich auf 1.304,20 $ gestiegen waren, der höchste Stand seit dem 11. April. Der Spotpreis sank am Dienstag um 0,2%.

"Der Dollar ist zurück im grünen Bereich und das schob den Goldpreis tiefer, aber ich denke, dass das nur vorübergehend ist, weil Investoren hauptsächlich um den Handelskrieg besorgt sind", schrieb Naeem Aslam, Chef-Marktanalyst bei ThinkMarkets, Bloomberg in einer E-Mail. "Jeder Rückzug könnte eine Kaufgelegenheit sein."


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"