Suche
 

Defla XXXL - Njet, So nicht bitte!

19.05.2019  |  Christian Vartian
"Die Inflation wird schon noch kommen". Das sagt Powell von der US-Zentralbank. Und das ist die Realität, am besten gemessen am Inflationsindikator Silber:

Open in new window

Die weltweite Geldmengenversorgung ist de facto nun an der Schwelle zur hyperdeflatorischen Intensivstation. Aufgrund des so geldmengentechnisch angerichteten schwarzen Loches ist es kein Wunder, dass:

a) Die USA keine Lust mehr haben, das Geld, das es ohnehin kaum gibt per Importdefizit in der Handelsbilanz nach China zu schicken;

b) China an seinen asymmetrischen Vorteilsnahmen durch Zölle gegen US-Produkte, Zwangs-Joint-Ventures u.ä. festhalten will und keine Gespräche zur Behebung der Asymmetrie fortsetzt, wie in dieser Woche gemeldet wurde. China braucht vom kaum vorhandenen weltweiten Geld eben einen Zufluß und muß daher mit Vorteilsnahme anderen Übermengen an Waren hineindrücken.

a) und b) verschlimmern am kurzen Ende die Situation zwar, sind aber eine logische Folge der Deflationitis.

Es ist müßig und Zeitverschwendung, darüber zu sinnieren, ob nun die Chinesische oder die US-Regierung am Handelsstreit schuld sind, sie sind es nämlich beide nicht, schuld sind die Deflationisten in den Zentralbanken.

Kein Geld = Deflation führt immer zu Streit, Radikalismus, Krieg usw.

US-Wirtschaftsdaten noch konstant, aber nicht mehr lange: US-Retail Sales Ex-Auto kamen mit 0,1% vs. 0,6% Erwartung herein, das wird sich unweigerlich auf die Daten niederschlagen.

China schon vor Beginn des neu eskalierten Handelsstreites mit Retail Sales unter der Erwartung und damit dem schlechtesten Wert seit 2003 nun auch mit Industrieoutput 15% unter Erwartung.


Logischerweise hilft da kein Hin- oder Herschieben von Handelskontingenten mehr hüben wie drüben, wenngleich die USA nicht mehr benachteiligt sein sollten, da hilft im großen Bild nur mehr sofort die Druckerpresse.

Zu den Märkten:

Logischerweise EUR, Silber, Platin abgesoffen wie bei Starkdeflation üblich:

Open in new window

Open in new window


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"