Suche
 

Fortuna Silver - Sieg der Bären

21.05.2019  |  Christian Kämmerer
Das kanadische Silberminenunternehmen Fortuna Silver Mines Inc. legte im Zuge des gescheiterten Ausbruchsversuchs vom Februar noch eine bärische Schippe oben drauf, sodass sich die Verluste bislang weiter ausdehnten. Auch hier stehen, wie bereits bei der gestern gecoverten Mine Hochschild, beinahe 10% Verlust für den laufenden Handelsmonat auf der "Uhr". Besserung anhand der Charttechnik nicht in Sicht und somit wollen wir im Nachgang die Details beleuchten.

Open in new window
Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Open in new window
Quelle Charts: StockCharts.com


Fazit:

Trotz der anfänglichen Erholung zum gestrigen Wochenauftakt, welche schlussendlich doch wieder auch abverkauft wurde, bleibt die Aktie so oder so in einem Abwärtsmodus gefangen. Um hierbei dennoch zu Beginn einmal die positive Welle einzuschlagen, sei eine mögliche Fortsetzung skizziert. Diese besitzt unter Betrachtung der gegenwärtigen Chartsituation allerdings eher geringe Erfolgschancen für ein mittel- bis langfristiges durchsetzen. In diesem Kontext könnte sich eine Erholung bis in den Bereich von 2,60 bis 2,80 USD fortsetzen und doch wären die Bären noch immer im Vorteil.

Spätestens im Bereich rund um 2,80/85 USD sollte man sich auf eine Wiederaufnahme der Schwäche einstellen. Bleibt diese jedoch aus und zieht die Aktie über 3,00 USD hinaus, wäre ohne weiteres ein Impuls bis 3,40 USD bzw. 3,60 USD denkbar. Drehen die Kurse jedoch direkt wieder oder im dargestellten Widerstandsbereich zwischen 2,60 bis 2,80 USD um, könnte sich ohne viele Umschweife eine Wiederaufnahme der übergeordneten Schwäche einstellen, welche im Zuge eines neuen Tiefs anhaltende Abgaben bis zur runden 2,00-USD-Marke initiieren dürfte.

Unterhalb dieser wartet nur noch die Zone bei 1,90 USD, bevor die Dämme in Richtung 1,45 USD aufreißen könnten. Dieses durchaus bärische Szenario würde den Minentitel bis zu den Kurstiefs des Jahres 2010 zurückführen. Mehr als 9 Jahre der Performance wären dementsprechend ausgelöscht, sodass die weitere Tendenz keinesfalls berauschend sein sollte.

Open in new window
Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Long Szenario:

Nutzen die Bullen die Chance für eine Gegenreaktion, so erscheint eine kurzfristige Performance bis in den Widerstandsbereich von 2,60 bis 2,80 USD durchaus möglich. Über der Marke von 3,00 USD, könnte es sogar anhaltende Zugewinne bis 3,40 USD bzw. 3,60 USD geben.


Short Szenario:

Eine unmittelbare Fortsetzung der Kursschwäche kann allerdings nicht ausgeschlossen werden. Allerdings erscheint ebenso eine kurzfristige Erholung bis maximal 2,85 USD möglich, bevor die Bären das Ruder wieder an sich reißen könnten. So oder so erscheint ein Test der Marke von 2,00 USD denkbar, um im Anschluss die Level bei 1,90 bzw. 1,45 USD anzusteuern.


© Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets
www.jfdbank.com



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
Fortuna Silver Mines Inc.
Bergbau
A0ETVA
CA3499151080
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"