Suche
 

China: Rohstoffe als Waffe im Handelskrieg

22.05.2019  |  Hannes Huster
Darauf habe ich schon lange gewartet und seit gestern scheint dieser Gedanke Formen anzunehmen. Der chinesische Präsident Xi Jinping hat am Montag einer Rare-Earth-Firma in China einen Besuch abgestattet. Die Signalwirkung dieses Besuches war eindeutig und ein Wink mit dem berühmten Zaunpfahl in Richtung USA. Die Amerikaner importieren so gut wie alle Seltenen Erden und auch andere wichtige Rohstoffe sind nur über Importe zu bekommen.

Die Angst geht nun um, dass China die Rare-Earth-Exporte in die USA komplett einstellen könnte, was die US-Industrie stark treffen würde. US-Ölraffinerien sind auf Seltenerd-Importe als Katalysatoren angewiesen, um Rohöl in Benzin und Kerosin zu verwandeln. Permanentmagnete, die vier verschiedene Seltenerdelemente in unterschiedlichem Maße verwenden, werden für Kopfhörer, Windturbinen und Elektroautos benötigt und China dominiert diese Produktion.

"Es würde alles betreffen - Autos, erneuerbare Energien, Verteidigung und Technologie", sagte Ryan Castilloux, der Gründungsdirektor von Adamas Intelligence, einer strategischen Metallberatung.

China liefert etwa 80 Prozent der von den Vereinigten Staaten importierten Seltenerdelemente, die in der Ölraffination, in Batterien, Unterhaltungselektronik, Verteidigung und mehr verwendet werden.

Wir haben die Auswirkungen im positiven Sinne bei unserem Depotwert Lynas (871899, ASX: LYC) gesehen. Auch heute zog die Aktie wieder nach oben, das Volumen war wieder extrem hoch. Gestern war die Aktie kurz vor Handelsende aufgrund einer ASX-Nachfrage zur Präsentation ausgesetzt, heute wird sie dann auch wieder in Deutschland gehandelt:

Open in new window

Sollte China die Rare-Earth-Exporte in die USA einstellen, limitieren oder mit Zöllen belegen, dann sollten die Preise entsprechend steigen. Lynas ist hier nahezu die einzige sinnvolle Investition und das Unternehmen würde von Preissteigerungen umgehend profitieren.

Ich habe mir gestern die erste Stunde der Präsentation angeschaut und wer sich wirklich für diesen Sektor interessiert, dem kann ich das nur empfehlen. LYNAS ist die Nr. 1 außerhalb von China und deshalb mein absoluter Top-Favorit in diesem Sektor! Eine kräftige Bewegung gab es auch beim Van Eck Rare Earth ETF (USA: REMX, WKN: A2AHH9). Normal gehen in diesem ETF täglich maximal 100.000 Anteile um. Nun wurden in zwei Handelstagen knapp 8 Millionen Anteile im Gegenwert von fast 120 Millionen USD gehandelt:

Open in new window

Ich habe mir diesen ETF einmal für Sie angesehen, da ich gestern über einen Kauf für unser Depot nachgedacht habe. Jedoch sind viele Aktien in diesem ETF, die auch aus dem Lithium und Kobalt Sektor kommen und auch viele aus dem Mineralsand-Sektor.

Open in new window

Daher habe ich erst einmal Abstand von einem Kauf genommen, doch der ETF erscheint nicht uninteressant, sollte China Ernst machen und die Rohstoffe als Waffe im Handelskrieg einsetzen.


© Hannes Huster
Quelle: Auszug aus dem Börsenbrief "Der Goldreport"



Pflichtangaben nach §34b WpHG und FinAnV

Wesentliche Informationsquellen für die Erstellung dieses Dokumentes sind Veröffentlichungen in in- und ausländischen Medien (Informationsdienste, Wirtschaftspresse, Fachpresse, veröffentlichte Statistiken, Ratingagenturen sowie Veröffentlichungen des analysierten Emittenten und interne Erkenntnisse des analysierten Emittenten).
Zum heutigen Zeitpunkt ist das Bestehen folgender Interessenkonflikte möglich: Hannes Huster und/oder Der Goldreport Ltd. mit diesen verbundene Unternehmen:
1) stehen in Geschäftsbeziehungen zu dem Emittenten.
2) sind am Grundkapital des Emittenten beteiligt oder könnten dies sein.
3) waren innerhalb der vorangegangenen zwölf Monate an der Führung eines Konsortiums beteiligt, das Finanzinstrumente des Emittenten im Wege eines öffentlichen Angebots emittierte.
4) betreuen Finanzinstrumente des Emittenten an einem Markt durch das Einstellen von Kauf- oder Verkaufsaufträgen.
5) haben innerhalb der vorangegangenen zwölf Monate mit Emittenten, die selbst oder deren Finanzinstrumente Gegenstand der Finanzanalyse sind, eine Vereinbarung über Dienstleistungen im Zusammenhang mit Investmentbanking-Geschäften geschlossen oder Leistung oder Leistungsversprechen aus einer solchen Vereinbarung erhalten.



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"