Suche
 

Harmony Gold - Übernehmen die Bären?

29.05.2019  |  Christian Kämmerer
Das südafrikanischen Minenunternehmen Harmony Gold Mining Co. Ltd. könnte vor einer längst überfälligen Entscheidung stehen. Denn seit Anfang 2017 markierte die Aktie im Big Picture zwar übergeordnete tiefere Tiefs und doch finden die Bullen die Aktie immer wieder im Bereich von 1,50 USD auf. Der bald endende Handelsmonat dürfte der dritte Verlustmonat in Folge werden, sodass erneut die Unterstützung um 1,50 USD interessant werden sollte. Mehr dazu im Fazit.

Open in new window
Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Fazit:

Der dritte Verlustmonat in Folge, von anzunehmenden Abgaben von rund 10% allein im Mai, wirft ggf. seine Schatten voraus. Denn sollten die Bullen nicht nochmals im Bereich um 1,50 USD je Anteilsschein einschreiten, könnte die Auflösung des sich darstellenden und zugleich fallenden Dreiecks als mittelfristiger Startimpuls darstellen. Unterhalb des Tiefs vom August 2018 bei 1,42 USD, würden dabei die Dämme brechen. Abgaben unter dieses Kurslevel dürfte weitere Verluste bis 1,20 USD und tiefer bis zum Abverkauf in Richtung des Penny-Stock-Universums bei 1,00 USD einleiten.

Sollte es demgegenüber zu einer erneuten Stabilisierung rund um das Niveau von 1,50 USD kommen, könnten sich eben diese Kurse als lukrative Einstiegschance herausstellen. Denn eine Kursstabilisierung dürfte, wie in den Jahre zuvor, anziehende Notierungen bis zum derzeit seitwärts tendierenden gleitenden 200-Tage-Durchschnitt (SMA - aktuell bei 1,80 USD) einleiten, bevor darüber der Weg in Richtung von 2,00 USD bzw. vieler 2,15 USD geebnet sein dürfte.

In dieser Kursregion wäre dann wohl wieder der Deckel zu finden. Zumindest sollten Gewinnmitnahmen nicht überraschen. Ein Ausbruch über 2,15 USD sollte hingegen weitere Käufer aktivieren können, sodass man mit einer weiteren Performance in Richtung von 2,35 USD und dem folgend bis hin zur Marke bei 2,50 USD rechnen dürfte.

Open in new window
Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Long Szenario:

Wie zuletzt ein möglicher Ausbruch eine Chance hätte sein können, wurde nicht getriggert, so könnte die vorausliegende Unterstützung ebenso interessant sein. Gelingt eine Stabilisierung um 1,50 USD, wäre eine Kurssteigerung bis 1,80 USD und dem folgend bis zum Widerstandsbereich von 2,00 bis 2,15 USD zu erwarten.


Short Szenario:

Die gestrigen Abgaben von mehr als 5% lasten auf der Aktie. Bleiben die Bären jetzt am Ball, könnte bei weiteren Verlusten und einem Rückgang unter das Tief vom August 2018 bei 1,42 USD, die nächste Abwärtswelle bis 1,20 USD und darunter bis zur runden Marke von 1,00 USD rufen.


© Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets
www.jfdbank.com



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
Harmony Gold Mining Co. Ltd.
Bergbau
851267
ZAE000015228
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"