Suche
 

Yamana Gold steckt im Abwärtstrend fest

06.06.2019  |  Christian Kämmerer
Die kanadische Yamana Gold Inc. Aktie zeigt sich noch immer in einem unveränderten Abwärtstrend. Somit lässt sich feststellen, dass die jüngste Goldpreiserholung zwar spürbar bzw. ersichtlich ist. Allerdings von einer nachhaltigen Erholungsphase keineswegs gesprochen werden kann. Ergo dominiert die übergeordnete Abwärtstendenz bzw. der Abwärtstrend noch immer das Geschehen. Mehr dazu im nachfolgenden Fazit.

Open in new window
Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Open in new window
Quelle Charts: StockCharts.com


Fazit:

Die im April gestartete Abwärtsbewegung lässt keinerlei Zweifel zu. Die Bären dominierten und dominieren den Kursverlauf. Zwar wirkte die jüngste Erholung durchaus erfrischend. Allerdings unterhalb von 2,20 USD keineswegs Entwarnung gegeben werden kann. Die Bären könnten somit unmittelbar das Ruder wieder an sich reißen und eine Korrekturfortsetzung initiieren.

Unterhalb von 2,00 USD erscheint dabei ein Rücklauf bis zum letzten Tief vom 30. Mai bei 1,78 USD unvermeidbar, bevor darunter der weitere Abwärtslauf bis zum Tief aus 2015 bei 1,38 USD gestartet werden könnte. Die mehrjährige Erholungsbewegung seit diesem Tief wäre dementsprechend vollständig relativiert und eine weitere mittelfristige Kursschwäche in Richtung des Niveaus von 1,00 USD bliebe in der Konsequenz durchaus zu favorisieren.

Eine weitere Performance über 2,20 USD hinaus, könnte demgegenüber für eine Anschlussattacke auf den Widerstand bei 2,50 USD sorgen. Oberhalb dessen dürfte das Niveau bei 2,88 USD interessant werden. Hierbei wäre dann auch nachhaltig der kurzfristige Abwärtstrend seit 2018 gebrochen, sodass die generellen mittelfristigen Aussichten wieder positiv einzuschätzen wären. Zugewinne bis hin zum Kurslevel bei 3,15 USD dürften dabei durchaus wieder zum Thema der Bullen werden.

Open in new window
Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Long Szenario:

Eine Stabilisierung über 2,00 USD könnte, mitsamt einem nachfolgenden Anstieg über 2,20 USD, zu weiteren Kurssteigungen bis zum Widerstand bei 2,50 USD führen. Im weiteren Verlauf wäre dann eine Attacke auf das Niveau bei 2,88 USD möglich, bevor die Zone rund um 3,15 USD für die Bullen interessant werden könnte.


Short Szenario:

Ein erneutes Abtauchen unter das Niveau von 2,00 USD dürfte den Druck auf die Aktie wieder erhöhen. In der Konsequenz ist ein Test des letzten Tiefs vom 30. Mai bei 1,78 USD denkbar, bevor darunter das Tief vom Januar 2016 bei 1,38 USD in den Fokus der Verkäufer rücken dürfte.


© Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets
www.jfdbank.com



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
Yamana Gold Inc.
Bergbau
357818
CA98462Y1007
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"