Suche
 

Gabelli Gold Funds: Kryptos & Gold sind grundlegend verschieden

12.06.2019  |  Redaktion
Kryptowährungen und Edelmetalle sind grundlegend verschieden, so hieß es von Chris Mancini, Analyst bei Gabelli Gold Funds. "Bitcoin wurde korrumpiert, da es die Kreation der Menschheit ist und Gold kann nicht korrumpiert werden, da es eine Kreation Gottes ist", so erklärte er laut The Street.

Seiner Ansicht nach sei Bitcoin nur ein Zahlungsmittel, doch nicht notwendigerweise eine gute Investition. Ein weiteres Problem sei zudem der eingeschränkte Gebrauch der Kryptowährung durch Finanzinstitutionen und Zentralbanken. "Die weltweiten Zentralbanken werden kein Bitcoin kaufen, also erwerben die chinesische und die russische Zentralbank Gold; sie werden kein Bitcoin kaufen", meinte Mancini.

Zudem könnte man Bitcoin einfach replizieren, was dessen Wert als Geldanlage erodieren würde. Die Schwäche des gelben Edelmetalls im Jahr 2019 könne man der Dollarstärke vor dem Hintergrund einer abweichenden Geldpolitik zuschreiben. Sollte die Fed jedoch die Zinsen kürzen, dann könnte der Dollar seinen Kurs umkehren und ein bullisches Umfeld schaffen.


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Seminare
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"