Suche
 

Setzen Sie auf Gold

12.06.2019  |  Frank Holmes
- Seite 2 -
Open in new window

Die Zollgebühr über 5% auf mexikanische Importe wurde "auf unbestimmte Zeit ausgesetzt", so meinte Trump am Freitagabend. Im Gegenzug solle Mexiko mehr gegen die Flut an illegalen Immigranten unternehmen, die heimlich in die USA einreisen.

Wie ich an anderer Stelle erklärt habe, sind Zölle essentiell Steuern und somit inflationär. Das hat den Goldpreis historisch unterstützt.

Neben Walmart und Costco hat auch eine Vielzahl anderer Einzelhändler Kunden und Investoren erklärt, dass die Preise aufgrund der chinesischen Zölle steigen werden. Der Discount-Händler Five Below meinte, dass man wahrscheinlich Preise bestimmter Produkte zum ersten Mal über 5 Dollar erhöhen müsse. Dollar General und Dollar Tree warnten Kunden, dass sie sich "im Laufe des Jahres 2019 mit höheren Preisen konfrontiert sehen würden."

In einer Diskussion um den Handelskrieg erinnerte Michael Cembalest von JPMorgan, der den Podcast "Eye on the Market" durchführt, seine Zuhörer in der letzten Woche an einen Artikel, der im August 2015 von Larry Kudlow, Director des Nationalen Wirtschaftsrats der USA, und Stephen Moore, ehemaliger Kandidat für das Board of Governors der Federal Reserve, geschrieben worden war. In dem Artikel, der den Titel "Warum Trumps protektionistischer Ansatz der Wirtschaft schaden wird" trägt, verglichen Kudlow und Moore den damaligen Kandidat Trump mit Herbert Hoover, dem letzten republikanischen "Handelsprotektionisten."

"Strebt es Trump an, ein Hoover des 21. Jahrhunderts mit einer modernisierten Plattform des Smoot-Hawley-Zolles zu werden, der die USA und die Weltwirtschaft in eine jahrzehntelange Depression führte und einen Zusammenbruch des Bankensystems auslöste?", so fragten die Zwei.

Was auch immer geschieht, wir könnten in den nächsten Wochen und Monaten eine Antwort auf diese Frage erhalten.


Was uns das Gold-Silber-Verhältnis verrät

Ein weiteres Zeichen für eine an Stärke verlierende Wirtschaft ist das Gold-Silber-Verhältnis. Dieses Verhältnis zeigt uns, wie viele Unzen Silber es braucht, um eine Unze Gold zu kaufen. In der letzten Woche überschritt es 90 zum ersten Mal seit 26 Jahren. Das bedeutet, dass Silber im Vergleich zu Gold seit dem Amtsbeginn von Bill Clinton nicht mehr so unterbewertet war.

Open in new window

Das ist wichtig, da die Hälfte der Silbernachfrage aus industriellen Anwendungsbereichen stammt. Wenn sich die Nachfrage abkühlt, fällt der Silberpreis. Primär wird das Metall bei der Produktion von Halbleitern verwendet; dessen Verkaufszahlen gingen zurück. Laut der Semiconductor Industry Association (SIA) beliefen sich die weltweiten Verkäufe auf 32,1 Milliarden Dollar im April, 14,6% weniger als im Vorjahreszeitraum. Das ist der stärkste Rückgang seit der Finanzkrise.

Der Kauf von Silber könnte ein nonkonformistischer Ansatz sein, doch ich empfehle Ihnen auch, eine zehnprozentige Investition in Gold zu besitzen. Auch wenn der Preis des gelben Edelmetalls in der letzten Woche stark stieg, ist es noch immer nicht überkauft, wenn man den 14-tägigen relativen Stärkeindex (RSI) betrachtet. Es könnte noch weiteres Aufwärtspotenzial geben; vor allem, wenn Trump erneut die Zölle auf mexikanische Importe in Betracht zieht.


© Frank Holmes
U. S. Global Investors



Der Artikel wurde am 10. Juni 2019 auf www.usfunds.com veröffentlicht und exklusiv für GoldSeiten übersetzt.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"