Suche
 

Olivier Blanchard: Was die MMT "falsch auffasst"

12.06.2019  |  Redaktion
Olivier Blanchard, ehemaliger IWF-Volkswirtschaftler und Professor am Massachusetts Institute of Technology, begab sich am Dienstag in gefährliche Gewässer, als er sich in die Debatte um die moderne Geldtheorie (MMT) einmischte, so berichtet MarketWatch. Die MMT würde den Gedanken falsch auffassen, so Blanchard, dass die Federal Reserve immer weiter Geld drucken könne, um die zunehmenden Ausgaben zu begleichen.

"Der Gedanke, dass man diese Ausgaben mit Geld finanzieren kann, ist falsch, einfach nur falsch", äußerte er sich. Um die Wirtschaft aus der Rezession 2008 zu holen und die langfristigen Zinsen zu senken, erwarb die Fed Assets über Billionen von Dollar, was als quantitative Lockerung bekannt wurde. Doch das sei kein Gelddrucken gewesen, erklärte Blanchard.

Essentiell sei es nur der Kauf von langfristigen Anleihen mithilfe von kurzfristigen Schulden gewesen. QE sei somit nur eine Umwandlung der Staatsschulden gewesen. "Würde die Fed Geld zur Nullrate ausgeben, dann hätten wir eine Hyperinflation. Doch grundsätzlich geben wir nur eine neue Form der Schulden aus - in Form von Bankreserven", meinte er.


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Artikel nach Beliebtheit
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"