Suche
 

Gold - Der erste Ausbruchsversuch scheitert

17.06.2019  |  Thomas May
Nach der Verteidigung der wichtigen Unterstützung bei 1.265 USD setzte bei Gold Ende Mai eine steile Kaufwelle ein, die den Wert über die Widerstände bei 1.310 und 1.326 USD antrieb. In Folge dieser Kaufsignale wurde Ende der vergangenen Woche auch das Jahreshoch überschritten. Nach dem Erreichen der 1.358 USD-Marke setzte am Freitag jedoch eine scharfe Korrektur ein.


Charttechnischer Ausblick:

Mit dem jüngsten Rücksetzer ist Gold wieder unter das alte Hoch bei 1.346 USD gefallen. Ein weiterer Bruch der Marke könnte nach wie vor zu einer Kaufwelle bis 1.366 USD führen. Dort könnte die Rally jedoch enden und in eine mehrtägige Korrektur übergehen. Wird die Marke dagegen überwunden, stünde ein weiterer Anstieg bis 1.390 USD auf der Agenda.Damit würde erst ein Ausbruch über 1.366 USD auch für mittelfristig weiter steigende Kurse beim Goldpreis sprechen.

Abgaben unter 1.326 USD würden dagegen für eine Korrekturausweitung bis 1.310 USD sprechen. Ein solcher Rückgang wäre zwar bereits ein Anzeichen für eine temporäre Schwäche innerhalb der Aufwärtsbewegung, würde die Chance auf einen Ausbruch über 1.366 USD jedoch nicht schmälern. Sollte sich das Edelmetall dort allerdings nicht wieder nach Norden schrauben, wäre der Kaufimpuls der letzten Tage neutralisiert und ein dynamischer Einbruch bis 1.265 USD zu erwarten. Im Umkehrschluß würde es sich damit beim laufenden Anstieg nicht um den ersten Teil der Fortsetzung der Aufwärtsbewegung seit August 2018 handeln, sondern um den Schlußpunkt eben dieser mehrmonatigen Erholungsphase.

Open in new window

© Thomas May



Quelle: GodmodeTrader - ein Service der BörseGo AG


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"