Suche
 

Bereiten Sie sich vor - Gold könnte nach oben schießen

17.06.2019  |  Avi Gilburt
Die letzten drei Jahre waren extrem schwierig für Metallenthusiasten. Würde man sich mit diesen unterhalten, so käme es einem vor, als wäre der Goldpreis in den letzten drei Jahren nur gesunken. Nun, zumindest wäre das der Eindruck, den man basierend auf ihrer "Stimmung" gewinnt.

Doch tatsächlich hat sich Gold in den letzten drei Jahren seitwärts bewegt. In anderen Worten: Es konsolidierte. Doch während der Konsolidierung ist die Stimmung der Investoren pessimistischer geworden, sodass man sich nun gefühlt in einem Bärenmarkt zu befinden scheint.

Des Weiteren konnten wir über die letzten drei Jahre hinweg zu drei verschiedenen Zeitpunkten erkennen, wie sich das Edelmetall auf einen Breakout vorbereitete. Doch jedes Mal war der Markt nicht in der Lage, einen Nutzen aus diesen Situationen zu ziehen. Und während ich nun diesen Artikel schreibe, ist Gold erneut für einen Breakout bereit. Wird es ihn diesmal durchziehen können? Das kann ich Ihnen nicht mit Sicherheit sagen.

Meine Aufgabe als Analyst ist es, die Möglichkeiten innerhalb der Märkte, die ich im Auge behalte, hervorzuheben und Parameter für diese Möglichkeiten zur Verfügung zu stellen. Wir basieren unsere Analyse auf Wahrscheinlichkeiten, und deshalb kann ich Ihnen nicht sagen, dass etwas mit absoluter Sicherheit passieren wird. Leider sehen viel zu viele Marktteilnehmer den Markt nur in Schwarz und Weiß, während Finanzmärkte eigentlich nicht-lineare Umfelder sind, in denen eine absolute Sicherheit eine Unmöglichkeit ist.

Ich habe kürzlich erklärt, dass es ein starkes Anzeichen dafür wäre, dass sich die Stimmung ändert, sollte der GLD uns die fünfte Welle nach oben verschaffen. Und diese fünfte Welle haben wir bekommen. Nun - solange der GLD über 122 hält und dann stark über 127,25 steigt - könnte das die Tür für eine deutliche Goldrally öffnen, die uns hoffentlich zumindest bis in den 138-Bereich bringt, doch hoffentlich bis 145. Erinnern Sie sich daran, dass Risikomanagement ein wichtiger Teil Ihres Portfoliomanagements sein sollte. Andernfalls verlassen Sie sich zu stark auf einen Begriff, der in der Investmentwelt als Schimpfwort missbraucht wird: Hoffnung.


© Avi Gilburt
www.ElliottWaveTrader.net



Der Artikel wurde am 17. Juni 2019 auf www.gold-eagle.com veröffentlicht und exklusiv für GoldSeiten übersetzt.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"