Suche
 

Fidelity: Gold profitiert von Ängsten an den Märkten

26.06.2019  |  Redaktion
Goldinvestoren profitierten von einem starken Preisanstieg des Edelmetalls, nachdem Ängste um die weltweiten Aktien- und Anleihemärkte eine Flucht zu sicheren Häfen verursachten, so schreibt Ed Monk von Fidelity Personal Investing in einem Artikel. Trotz der derzeitigen Spannungen zwischen Iran und USA würden sich nicht nur geopolitische Ereignisse auf Gold auswirken.

Der Goldpreis würde auch wechselnde Erwartungen bezüglich des US-Dollarwertes widerspiegeln, die derzeit nach unten gedrückt werden, während die Federal Reserve weniger bullisch gegenüber Zinserhöhungen wird. Aktuell scheinen die Märkte geringeres Wachstum in den USA als positiv für Gold zu empfinden.

"Wenn die Märkte unbeständig werden, dann erinnert das erneut an die Rolle des Metalls als sicherer Hafen", schreibt Monk. Wenn das Risiko extremer Auswirkungen zunimmt, so würde der Goldpreis tendenziell steigen. Das sei der Grund, warum viele Investoren dem Mantra treu blieben, "immer Gold zu besitzen."


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Meistgeklickte Artikel
Seminare
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"