Suche
 

Fed zerstört Hoffnungen auf baldige Zinssenkungen

26.06.2019  |  Redaktion
Am Mittwoch sank der Goldpreis um mehr als 1%, als Offizielle der Federal Reserve die Erwartungen auf aggressive Zinssenkungen kleinredeten, während Investoren ihre Gewinne aus der starken Rally einnahmen, berichtet Reuters.

Um 5:39 Uhr war der Goldpreis um 1,2% auf 1.405,60 USD je Unze gesunken und steuerte damit auf seinen ersten Rückgang in sieben Handelstagen zu. Spephen Innes von SPI Asset Management zufolge beseitigte die Mitteilung der Fed viele schwächere Long-Positionen auf dem Markt.

Am Dienstag versicherte der Vorsitzende der Fed, Jerome Powell, die Unabhängigkeit der Zentralbank und bekräftigte, dass sie "von kurzzeitigem politischen Druck isoliert" sei; eine Reaktion auf die Forderung von US-Präsident Trump, die Zinsen signifikant zu senken.

Obwohl dies die Erwartungen auf eine Zinssenkung um einen halben Prozentpunkt im Juli beim Fed-Treffen niederschlug, erwarten Investoren dennoch eine Senkung um 0,25 Prozentpunkte. Darüber hinaus sagte der Präsident der St. Louis Fed, James Bullard, auf Bloomberg, dass es der US-Wirtschaft nicht schlecht genug ginge, als dass eine Senkung um 50 Basispunkte im Juli nötig wäre.

"Gold hatte einen starken "Melt-Up" in letzten Monat. Also sind kurzfristige Gewinneinnahmen zu erwarten", sagte Heng Koon How von der United Overseas Bank in Singapur. Währenddessen mildert der angestiegene Dollarindex die Attraktivität von Gold.

Die USA hoffen, die Handelsgespräche mit China nach dem G20-Treffen am Samstag wieder aufzunehmen. "Vor den Handelsgesprächen am Wochenende wird es keine großen Käufe geben. Gold könnte unter 1.400 USD handeln, wenn sich die Dinge nach dem G20-Treffen verbesserten", so Innes.


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"