Suche
 

Gold Fields Ltd. beschließt zweiten Powermonat mit über 20%

28.06.2019  |  Christian Kämmerer
Das südafrikanische Minenunternehmen Gold Fields zeigt sich in charttechnischer Höchstform. Freilich beflügelt durch die jüngste Zugkraft des Goldpreises, lässt sich überdies jedoch auch feststellen, dass seit der erfolgreichen Umkehr zum Jahresausklang 2018 die Bullen grundsätzlich dominieren. Denn seit der desaströsen August-Kerze 2018 konnten in Summe bisher acht von zehn Monaten im Gewinn beschlossen werden. Mehr dazu im Nachgang.

Open in new window
Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Fazit:

Der Juni dürfte hierbei mit einer starken Performance von über 20% enden und somit deutet sich für den Juli eine Attacke auf das August-Hoch des Jahres 2016 bei 6,60 USD an. Faktisch wurde zudem der seit 2011 etablierte und daher langfristige Abwärtstrend im bisherigen Jahresverlauf klar überwunden und die Zeichen stehen auf Performance. Einzig der Goldpreis darf nunmehr nicht schlapp machen und doch zeigt sich eine relative Stärke bei dieser Aktie.

Kurzfristig besteht, wie eingangs geschildert, durchaus noch Potenzial in Richtung 6,60 USD. Dort könnte es aufgrund des früheren Höchststandes aus dem Jahr 2016 durchaus zu einer Konsolidierung kommen. Den Startschuss einer solchen Bewegung könnte man mit einem neuen Verlaufshoch über 5,57 USD definieren. Zugleich wäre dann wahrscheinlich auch der Aufwärtstrendkanal nach oben hin aufgelöst, was zusätzliche Schubkraft initiieren könnte.

Oberhalb von 6,60 USD wäre dann noch weiteres Potenzial bis zur Marke von 8,00 USD denkbar. Sollte die Aktie hingegen unter größeren Gewinnmitnahmen leiden, wäre speziell unter der runden Marke von 5,00 USD etwas Vorsicht angebracht. Zumindest erscheint es dann im Zuge des Abpralls an der oberen Trendkanallinie wahrscheinlich, dass es einen Rücklauf bis zur gegenüberliegenden unteren Trendlinie gibt. Ergo wären in der Konsequenz weitere Verluste bis 4,20 USD bzw. 4,00 USD möglich.

Open in new window
Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Long Szenario:

Eine Konsolidierung kann nach den jüngsten Zugewinnen nicht ausgeschlossen werden. Erfolgt jedoch die Überschreitung des Verlaufshochs dieser Handelswoche bei 5,75 USD, sollte man mit einer direkte Rally-Fortsetzung bis 6,60 USD rechnen. Mittelfristig erlauben sich sogar Kurssteigerungen bis zur Marke von 8,00 USD je Anteilsschein.


Short Szenario:

Rücksetzer bis in den Bereich von 5,20 USD könnten im Rahmen der bisherigen Performance durchaus einsetzen. Unterhalb von 5,00 USD wäre hingegen die Abweisung der oberen und zugleich deckelnden Trendlinie des Trendkanals als bestätigt definiert, sodass man im weiteren Verlauf mir Abgaben in Richtung von 4,20 bzw. 4,00 USD rechnen müsste.


© Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets
www.jfdbank.com



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
Gold Fields Ltd.
Bergbau
856777
ZAE000018123
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"