Suche
 

Lassen Sie uns über die Moderne Geldtheorie sprechen

04.07.2019  |  Frank Holmes
- Seite 2 -
Das ist einer der Gründe, warum ich immer empfehle mindestens 10% Ihres Portfolios in Gold zu investieren - um sich gegen Regierungspolitik abzusichern. Das umfasst 5% in Goldbullion und -schmuck und weitere 5% in hochqualitative und gut verwaltete Goldbergbauaktien und Fonds.

Sie mögen sich vielleicht fragen, ob die MMT hier in den USA zur Politik werden könnte, da dies die Regeln, gemäß derer der Kapitalismus und die freien Märkte operieren, grundlegend ändern würde. Das frage ich mich auch, doch man kann die Welle des Interesses und der Unterstützung nicht verleugnen. Dasselbe wurde in einem neuen 600-seitigen Buch über MMT und Makroökonomie geschrieben. Und eine Umfrage progressiver Wähler in der letzten Woche zeigte, dass Elizabeth Warren, Kandidaten vom linkspolitischen Spektrum, die bisherige Favoritin für die Kandidatur zur demokratischen Präsidentschaftskandidatin ist. Sie war Sanders etwa 21 Prozentpunkte voraus.

Open in new window

Einbruch der Fabrikindices

Es gibt natürlich weitere Gründe dafür, in Gold zu investieren. In der letzten Woche gingen alle fünf regionalen Produktionsindices der Federal Reserve zurück. Das war das erste Mal in sechs Monaten, dass wir einen zeitgleichen Rückgang verzeichneten, so berichtete Bloomberg. Diese Schwäche ist das aktuellste Zeichen dafür, dass sich der weltweite Wirtschaftsabschwung und die Handelsspannungen auf den Produktionssektor auswirken.

Open in new window

Schwierigkeiten prognostiziert auch der milliardenschwere Hedgefondsmanager Paul Singer. Sein Unternehmen, Elliott Management, das etwa 34 Milliarden Dollar handhabt, besitzt eine der eindrucksvollsten Erfolgsgeschichten und generiert seit seiner Gründung 1977 eine jährliche Gesamtrendite von 13,5%; wobei es nur zwei schlechte Jahre verzeichnete.

Während des Aspen Ideas Festival in der letzten Woche erklärte Singer, dass er glaube, dass sich die Weltwirtschaft wahrscheinlich auf einen "deutlichen Marktabschwung" zubewege, vielleicht um bis zu 30% bis 40%. Das würde in dieselbe Spate wie die Dotcom-Blase in den späten 1990er Jahren und die Finanzkrise 2007 bis 2008 fallen.

"Das weltweite Finanzsystem befindet sich deutlich am riskanteren Ende des Spektrums", kommentierte Singer und fügte hinzu, dass sich die weltweiten Schulden und Derivate auf einem Rekordhoch befänden.

Anstatt den Handelskrieg zwischen USA und China als Katalysator für diesen möglichen Abschwung herauszufiltern, kritisierte er die weltweite Geldpolitik, die derzeit niedrigere Zinsen bevorzuge und ein Ungleichgewicht zur Fiskalpolitik geschaffen hätte.

Was Banken tun hätten sollen, schlägt Singer vor, "und was sie nun tun sollten, ist zu versuchen, die Solidität des Geldes wiederherzustellen. Sie sollten versuchen, die Zinsen nun zu kürzen. Sie sollten Kongresse und Parlamente in der entwickelten Welt dazu aufrufen, Schritte zu unternehmen, den Abschwung des Wirtschaftswachstums anzugehen."

Ich habe Singer bereits zuvor sprechen hören und er diskutierte, dass er Gold aufgrund seiner Eigenschaften zur Diversifikation mögen würde. Das aligniert sich mit dem milliardenschweren Hedgefondsmanager Paul Tudor Jones, der kürzlich erklärte, dass Gold sein liebster Trade für die nächsten 12 bis 24 Monate sei.


© Frank Holmes
U. S. Global Investors



Der Artikel wurde am 01. Juli 2019 auf www.usfunds.com veröffentlicht und exklusiv für GoldSeiten übersetzt.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"