Suche
 

Nornickel plant digitale Plattform für den Metallhandel

11.07.2019  |  Redaktion
Das russische Bergbau- und Schmelzunternehmen Nornickel plant die Einführung einer digitalen Plattform für den Handel von Metallen, so berichtet Coin Telegraph. Diese solle bis Ende 2019 in Betrieb genommen werden.

Der Vize-Präsident des Unternehmens, Andrey Bugrov, erklärte, dass Vorbereitungen zwar lange Zeit in Anspruch nehmen würden, man jedoch nichtsdestotrotz plane, die digitalisierte Handelsplattform bis Ende 2019 auf den Markt zu bringen.

Im letzten Monat war Nornickel eine Partnerschaft mit dem Tech-Giganten IBM eingegangen, um ein Bildungsprogramm für Spezialisten einzuführen, die digitale Technologien für die Bergbau- und Metallbranchen entwickeln. Herausforderungen wären hierbei unter anderem die Erforschung und Entwicklung digitaler Ökosysteme, dies umfasse auch Blockchain und das Internet der Dinge.


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"