Suche
 

LBMA: Londoner Goldmarkt liquider als Anleihen

12.07.2019  |  Redaktion
Der Londoner Goldmarkt ist Zahlen der London Bullion Market Association (LBMA) zufolge liquider als Staats- oder Unternehmensanleihen, so Reuters. Die LBMA ist der Meinung, dass Gold deshalb keinen schärferen Liquiditätsvorschriften unterliegen sollte.

Die Vorschriften, die in der Europäischen Union 2021 in Kraft treten, behandeln Gold und andere Edelmetalle wie gewöhnliche Rohstoffe und verlangen von Banken, dass sie mehr Vermögenswerte besitzen, die als Puffer für ihre Investments bei negativen Preisbewegungen fungieren.

Um die Europäische Bankenaufsichtsbehörde (EBA) von einer Ausnahme für Edelmetalle zu überzeugen, berechnete die LBMA die Liquidität des Londoner Edelmetallmarkts und verglich ihre Ergebnisse mit denen der EBA für Vermögenswerte, einschließlich Staats- und Unternehmensanleihen, die die EBA als hochliquide ansieht.

Demnach ist nicht nur Gold, sondern auch Silber, Platin und Palladium liquider als Anleihemärkte. "Das gibt den schlagenden Beweis für Aufsichtsbehörden, um Edelmetalle wieder als erstklassige liquide Vermögenswerte zu betrachten, insbesondere Gold", so Ruth Crowell, Vorsitzende der LBMA.

Die Frist für eine Empfehlung der EBA endet April 2021. In diesem Monat würden auch die Liquiditätsvorschriften in Kraft treten, d. h., dass sie vielleicht zu spät sein werde, um zu verhindern, dass die Vorschriften auch für Edelmetalle gelten, so die LBMA. Die Vorschriften sind Teil der Basel-III-Regelungen, die Banken krisenfester machen sollen.


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"