Suche
 

Minco Silver Corp. - Rückkehr der Bullen?

15.07.2019  |  Christian Kämmerer
Das kanadische Minenunternehmen Minco Silver Corp. verbleibt in einer brisanten Ausgangslage. Zwar konnten die Bullen im vorangegangenen Monat klar überzeugen, doch stellte sich im Hinblick auf den laufenden Handelsmonat schon wieder etwas Ernüchterung ein. Denn der übergeordnete Trend lautet im besten Fall abwärts/seitwärts und dies auch schon seit Anfang 2018. Wollen doch einmal sehen, ob es den Bullen dennoch gelingen kann zurückzukehren.

Open in new window
Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Open in new window
Quelle Charts: StockCharts.com


Fazit:

Aktuell konsolidiert die Aktie sichtlich die vorangegangene Performance vom Juni und dies "glücklicherweise" aus Bullensicht auf hohem Niveau. Gelingt daher das weitere Auspendeln im Bereich rund um 0,45 USD, könnte sich bei einem nochmaligen Anstieg über die Abwärtstrendlinie seit 2018 durchaus weiteres Potenzial auf der Oberseite entfalten. Konkret wäre ein Anstieg über das Hoch vom 2. Juli bei Notierungen übe 0,51 USD als Kauf-Trigger anzusehen.

In der Konsequenz könnten weitere Zugewinne bis 0,55 USD und darüber hinaus in Richtung der Widerstandszone von 0,65 USD erfolgen. Dort sollte man sich jedoch auf verstärkte Gewinnmitnahmen einstellen, da sich der Kurs von Ende Mai an mehr als verdoppelte hätte. Mittel- bis langfristig wäre bei einer Etablierung oberhalb von 0,70 USD je Anteilsschein eine Aufwertung bis zur runden Marke von 1,00 USD durchaus denkbar.

Kommt es hingegen zu keinen weiteren Kaufaktivitäten, so wäre insbesondere unterhalb des Levels von 0,35 USD eine Phase neuerlicher Kursverluste zu erwarten. Gestaffelt verspricht sich dann eine Abwärtsbewegung bis 0,30 USD und darunter bis in den Bereich der Unterstützung bei 0,26 USD. Sollten sich die Notierungen auch dort nicht fangen können, würde insbesondere unterhalb des Dezembertiefs 2018 bei 0,24 USD eine anhaltende Schwäche bis mindestens zur Marke von 0,20 USD Einzug halten.

Open in new window
Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Long Szenario:

Nehmen die Bullen im Anschluss an dies gegenwärtige Konsolidierung wieder Fahrt auf, verspricht sich speziell über 0,51 USD eine weitere Performance über 0,55 USD bis hin zum Widerstandslevel bei 0,65 USD. Eine dauerhafte Etablierung über 0,70 USD lässt sogar mittel- bis langfristige Kurssteigerungen in Richtung 1,00 USD-Marke denkbar werden.


Short Szenario:

Sollte sich die aktuelle Konsolidierung weiter ausdehnen, so müsste man bei einem Rückgang unter 0,35 USD von weiteren Verlusten bis 0,30 USD und darunter bis zur Unterstützung bei 0,26 USD ausgehen. Speziell unterhalb des Dezembertiefs aus 2018 bei 0,24 USD dürfte sich dann sogar das Risiko einer weiteren Korrekturphase bis hin zur runden Marke von 0,20 USD abzeichnen.


© Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets
www.jfdbank.com



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
Minco Silver Corp.
Bergbau
A0ESX5
CA60254C1005
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"