Suche
 

Silber - Und plötzlich geht es um neue Jahreshochs!

19.07.2019  |  Robert Schröder
Der Silberpreis hing dem Goldpreis lange Zeit hinterher. Das tut er zum Beispiel auf 5-Jahressicht auch heute noch. Die Performance-Differenz beträgt hier gute 18%. Doch in den letzten Tagen hat sich zumindest die kurzfristige Schere zwischen den beiden Edelmetallen schnell und deutlich geschlossen. Auf 12-Monatssicht kann Silber jetzt wieder mit Gold mithalten. Auch seitens der Charttechnik gibt es durch den starken Preissprung der letzten Tage gute Nachrichten!

Open in new window

Gegenüber der letzten Einschätzung vom 28. Juni "Silber - Wann wird die Handbremse gelöst?" kann Silber über 7% zulegen. Allein in der laufenden Handelswoche geht es bereits über 7,2% nach oben. Hier scheint also richtig "Zug" drauf zu sein, was sich auch darin bemerkbar macht, dass in den letzten Tagen schon zwei wichtige charttechnische Marken im positiven Sinne pulverisiert wurden.

Zum einen der Abwärtstrend seit April 2017 und die berühmt berüchtigte Widerstandszone 16/16,20 USD. Gestern erreichte Silber mit 16,35 USD ein neues 2019-er Jahreshoch, das jetzt zugleich dem höchsten Stand seit immerhin Juni 2018 entspricht. Damit lässt sich doch jetzt bestens arbeiten!

Open in new window

Silber befindet sich damit jetzt offenbar in einer neuen Trendwelle. Schon Ende Mai (24.05.), also nahe der Jahrestiefs, war durch die fast perfekte ABC-Korrektur nach Elliott Waves absehbar, dass wir die aktuellen Kursniveaus erreichen.

Zitat von damals: "Sobald Silber jetzt über ca. 14,80 USD steigt und damit die fallende Flagge nach oben verlässt, besteht die reelle Chance, dass wieder positiver Zug in die ganze Sache kommt. Silber könnte nach dem Triggern dieser Marke zumindest wieder bis ca. 16/16,20 USD steigen."

Aktuell sieht es so aus, als wenn die gestartete und laufende Rallybewegung, trotz überkauftem Status, direkt weiter gehen könnte. Die nächsten Kursziele sind durch die nächste Widerstandszone um ca. 17,33/17,70 USD bereits definiert. Ob Silber bis dorthin direkt "durchziehen" kann, ist aktuell offen und unklar. Solange Silber jetzt nicht mehr unter ca. 15,50 USD fällt, brauchen sich sowohl Anleger als auch Trader keine Sorgen hinsichtlich der neuen Trendbewegung zu machen.


© Robert Schröder
www.Elliott-Waves.com



Ihnen gefallen meine Marktkommentare auf goldseiten.de? Lesen Sie auch meine Einschätzungen u.a. zu DAX & EUR/USD und abonnieren Sie meinen Newsletter. Kostenfrei und unverbindlich.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in dem besprochenen Wertpapier derzeit investiert. Die bereitgestellten Informationen spiegeln lediglich die persönliche Meinung des Autors wider, stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zu Wertpapiergeschäften dar und können eine individuelle anleger- und anlagengerechte Beratung nicht ersetzen.



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"