Suche
 

Gold steigt; starker Dollar begrenzt nach oben

22.07.2019  |  Redaktion
Nachdem der Goldpreis letzte Woche stark gesunken war, stieg er heute wieder an, da die Spannungen im Mittleren Osten und schwächere Finanzmärkte das Metall unterstützten, so Reuters. Ein stärkerer Dollar hält die Gewinne jedoch in Grenzen. Um 7:24 Uhr stieg der Spotgoldpreis um 0,2% auf 1.427,88 US-Dollar je Unze.

In der letzten Handelssitzung erreichte der Goldpreis 1.452,60 US-Dollar je Unze, den höchsten Stand seit Mai 2013, schloss jedoch 1,5% niedriger. "Was am Wochenende zwischen dem Iran und dem Vereinigten Königreich passierte, unterstützt heute den Goldpreis", sagte Brian Lan von GoldSilver Central in Singapur. "Außerdem sind die Aktien niedriger und im Moment, mit geopolitischen Spannungen und der Aussicht nach Zinssenkungen durch die Fed, sieht Gold attraktiv aus, aber die Leute machen sich Gedanken um den stärkeren Dollar."

Irans Revolutionsgarde soll einen Öltanker unter britischer Flagge an sich genommen haben, nachdem Anfang des Monats Großbritannien ein iranisches Schiff beschlagnahmt hatte, wodurch die Spannungen an einem wichtigen internationalen Öltransportweg zunehmen.

Derweil sanken asiatische Aktien am Montag, als Investoren ihre Erwartungen auf eine aggressive Zinssenkung durch die Federal Reserve reduzierten. Die Wahrscheinlichkeit einer kleineren Zinssenkung hob den Dollar, was Gold für Investoren mit anderen Währungen teurer macht.

Der Wall Street Journal berichtete, dass die Fed den Leitzins bei ihrem nächsten Treffen Ende des Monats wahrscheinlich um 25 Basispunkte senkt und angesichts des Weltwirtschaftswachstums und der Handelsunsicherheiten weitere Senkungen in Zukunft durchführen werde.


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"