Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Goldpreis erzielt Höchststände in diesen Währungen

06.08.2019  |  Redaktion
Auf dem Goldmarkt gab es am Montag massive Bewegungen, die dazu führten, dass der Goldpreis in mehreren Währungen Höchststände erreichte, wie z. B. in britischen Pfund, in Yen, in kanadischen und australischen Dollar, berichtet Kitco News. Auch in anderen Währungen stieg das gelbe Metall um 3%.

Der Haupttreiber in dieser Woche sind die eskalierenden Handelsspannungen zwischen den USA und China. Nach der Ankündigung über zusätzliche US-Zölle auf chinesische Waren ließ China den Yuan schwächer werden und über 7 gegenüber dem US-Dollar steigen.

Der Währungskrieg spiele eine große Rolle bei den Höchstständen des Goldpreises in zahlreichen Währungen, so Jim Wyckoff, technischer Analyst von Kitco. Das Potenzial für zunehmende Turbulenzen auf den Währungsmärkten in den nächsten Wochen oder Monaten führe zu einer höheren Nachfrage nach Gold in Währungen, die nicht als sichere Häfen angesehen werden. "Was Gold betrifft wurden die technischen Daten erst kürzlich positiver und mit der stärkeren Sorge auf den Aktien- und Finanzmärkten sollte der Goldpreis in den kommenden Wochen steigen."

Währungsspannungen werden wahrscheinlich weiterhin die Zukunft der Goldpreisentwicklung bestimmen, so Nicky Shiels von Scotiabank. "Der Goldpreis in jeder wichtigen Währung scheint auf einem Rekordhoch zu stehen und das ist ein großer Indikator dafür zu sein, dass wir uns inmitten einer Art Währungskrieg befinden", sagte sie.

Kitcos Charts zufolge stieg der Goldspotpreis in britischen Pfund (GBP) um 2,04% innerhalb des Tages und erreichte während des nordamerikanischen Handels 1.208 GBP je Unze. Der Goldpreis in japanischen Yen (JPY) stieg am Montag um 1,3% und erreichte ein Rekordhoch von 155.550 JPY. In kanadischen Dollar (CAD) stieg der Goldpreis um 1,83% auf einen Höchststand über 1.938 CAD.

Der Goldspotpreis in australischen Dollar (AUD) stieg um 2,4% auf ein neues Hoch über 2.172 AUD. Der Goldspotpreis in indischen Rupien (INR) war ebenfalls auf einem neuen Rekordhoch von fast 104.400 INR. Der Goldpreis in südafrikanischen Rand (ZAR) stieg innerhalb des Tages um 3% auf ein Allzeithoch von 21.929 ZAR.

In anderen Währungen gab es erhebliche Sprünge. Der Goldpreis in chinesischen Yuan (CNY) stieg um 3,5% auf 10.360 CNY. In Euro stieg der Goldpreis gestern um 1,18% auf einen Stand von 1.310 Euro je Unze. Selbst in Schweizer Franken (CHF) stieg der Goldpreis über 1% innerhalb des Tages und handelte bei 1.423,95 CHF.

Die Korrelation von Gold in Schweizer Franken ist wichtig, da beide als sichere Vermögenswerte angesehen werden. "Der Schweizer Franken wird generell als sicherer Hafen angesehen. Ich beobachte gern Gold in Schweizer Franken - die Korrelation eines sicheren Hafens mit einer Fluchtwährung", sagte Phillip Streible, Marktstratege bei RJO Futures.

Er fügte hinzu, dass das Land mit den schlechtesten Wirtschaftsprognosen und einer milden Zentralbank wahrscheinlich die größte Goldrally erleben werde.


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2022.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"